• Petition in Zeichnung - Das Ende der Regierung - Zukunft der Justizwache?

    at 21 May 2019 09:26

    Werte Kollegen!
    Liebe Unterstützer!

    Nach Beendigung der Regierungsarbeit befindet sich die Justizwache, ein weiteres Mal, im freien Fall.
    Aus unserer Sicht als auch Erfahrung ist zu erwarten, dass die kommende Zeit noch schwieriger für uns Exekutivbeamte in den Justizanstalten wird, als unter dem bisherigen Minister Josef MOSER.

    Zu befürchten ist auch, dass die linken Kräfte im BMVRDJ unser Berufsbild noch weiter Richtung Betreuung verlagern werden.

    Absolut dringende, bereits in Aussicht gestellte Maßnahmen für die Justizwache unter dem zurückgetretenen Beamtenminister STRACHE dürften jetzt wohl Geschichte sein. Darunter das für viele Kollegen wichtige "Jahrhundertprojekt" - Schwerarbeiterregelung JWB.

    Man kann zur FPÖ stehen wie man will, de facto ist der Rückzug der FPÖ aus der Regierung zu einem, für die Wache, sehr ungünstigen Zeitpunkt passiert.

    Umso wichtiger ist es nun, sich offen gegen die Schwächung des Wachkörpers Justizwache auszusprechen.

    Wir lehnen das Vollzugshandbuch in der geplanten Form schlichtweg ab, da es unsere Arbeit in den Justizanstalten noch mehr erschweren würde.
    Wir lehnen weiters ab, in die Betreuung massiv zu investieren und aber im Gegenzug auf die Sicherheit unserer Kollegen und schließlich auch für die Bevölkerung zu verzichten.

    Die Sozialträumerei einer "Resozialisierung" oder "Reintegrierung" von Schwerverbrechern muss ein Ende haben. Wenn so etwas überhaupt möglich ist, dann mit geregelten Abläufen und nicht mit Klangschalentherapien und Yogakursen.
    Bis heute hat es das Ministerium NICHT geschafft empirische Nachweise für den Erfolg der Resozialisierung vorzulegen.

    Wir fordern ein angepasstes Vollzugshandbuch, welches eine klare Linie verfolgt und uns schließlich als Justizwachebeamten in den Justizanstalten bestärken soll. Es soll uns einfach gesagt den Umgang mit schwierigen Insassen erleichtern.

    Umso wichtiger ist es diese hier gegründete Petition weiter zu unterstützen. Jede einzelne Unterschrift bringt uns weiter.
    Sprecht mit Kollegen oder Freunde über unserer Problematik im Strafvollzug und vielleicht schafft ihr es den einen oder anderen zu einer Unterschrift zu bewegen.

    Abschließend möchten wir ALLEN bsiherigen Unetrstützern für ihr Engagement danken!

    "Die Justizwache ist ein Wachkörper des Bundes im Sinne unseres Verfassungsrechtes und keine Betreuungsorganisation!"
    -Martin Johann SCHÖPF

    Mit freundlichen und kollegialen Grüßen!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now