Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Staatsvertrag
- jemand, der die seit mehr als einem halben Jahrhundert beschlossenen einfachsten Grundlagen unserer Republik missachtet, verleugnet oder hintergeht, hat prinzipiell in der Politik nicht verloren. Leider betrifft dies nicht nur LR Dobernig :/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Haider Sager
Wenn die FPK nur einen Funken Moral hat,fordert diese Partei Dobernig zum sofortigen Rücktritt auf,und schließt ihn aus der Partei aus.Ähnlich dem damaligen Haider Sager über die Beschäftigungspolitik im dritten Reich wo Haider danach auch als Landeshauptmann zurücktreten musste.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Demokratie
Es kann wohl nicht sein, dass der demokratische Staat Österreich auch nur einen Cent für Politiker ausgibt, die leider von ihrer Gesinnung her nicht in das Demokratiemodell hineinpassen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Rücktritt überfällig
Wie groß muss der Schaden für Kärnten noch werden ? Ruinöse Budgetlage - Abwanderung - inkompetente politische Eliten, die eine gewählte Mehrheit nicht akzeptieren wollen - Korruption - Macht um allen Preis - so will man auf Kärnten aufpassen?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Landeshauptmann
Ein Landeshauptmann, der zur Entschuldigung dieser Entgleisung eines seiner Landesräte nicht mehr zu sagen hat, als "die Aussage war nicht zeitgemäß" sollte ebenfalls gleich den Hut nehmen!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Staatsvertrag
Artikel 7. / 3: "In den Verwaltungs- und Gerichtsbezirken Kärntens, des Burgenlandes und der Steiermark mit slowenischer, kroatischer oder gemischter Bevölkerung wird die slowenische oder kroatische Sprache zusätzlich zum Deutschen als Amtssprache zugelassen. In solchen Bezirken werden die Bezeichnungen und Aufschriften topographischer Natur sowohl in slowenischer oder kroatischer Sprache wie in Deutsch verfaßt."
1 Counterargument Show
    Kärntner Slowenen verleugnet
Man möchte denken, dass Politiker sich für das Volk einsetzen und dieses respektvoll behandeln, doch davon merkt man nichts. 1920 hat sich die Mehrheit der slowenischen Volksgruppe in Kärnten dafür entschieden, dass sie zu Österreich gehören möchten. Doch nach 92 Jahren ist meiner Meinung nach nichts von Respekt zu spüren: Die zweisprachigen Ortstafeln werden nur widerwillig und nur in Teilen Kärntens aufgestellt und nun werden die Kärntner Slowenen auch noch verleugnet!
2 Counterarguments Show
    Weg mit ihnen!
Dieses Mass an Intoleranz, Inkompetenz und geistiger Umnachtung schreit zum Himmel! Weg mit diesem Wappler und weg mit diesen Ganoven! Sie Klammern sich an ihre Aemter weil sie genau wissen, dass sie in der Privatwirtschaft keine Chance haben und nach der nächsten Wahl Sozialfälle sind - mit oder ohne Gefängnisaufenthalt.
1 Counterargument Show
    Armutszeugnis
Kärnten ist und bleibt ein widerlicher politischer Misthaufen der zum Himmel stinkt. Eine Schande für Österreich dass rechte Gesinnung ungestraft ausgelebt werden kann. Primitive Wichtigtuer die ihre Minderwertigkeitskomplexe auf Kosten anderer ausleben. Aber,sie sind vom Volk gewählt,und das wären sie nicht wenn der Grossteil der Kärntner über ihr Wahlverhalten nachdenken würde.
2 Counterarguments Show
    Rücktritt
Landesrat Dobernig ist untragbar als Finanzlandesrat des Landes Kärnten! Ich hoffe jedoch dass wir im Zuge dieser Diskussion endlich die Partisanengräuel aufklären können um einen entgültigen Schlussstrich unter diese Sache zu ziehen und in eine Zukunft des Miteinanders blicken können.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    .
Oje,erst die Türkenfrage und jetzt gehts gegen die Slowenen.Meine Güte was ist in diesem Land bloss schiefgelaufen.Deutschland war schon so blöd und hat vor vielen Jahrzenten verpasst eurem Landsmann so einen heftigen Arschtritt zu verpassen dass er zu euch zurückfliegt,zum Glück gibt es einige die sich gegen diesen Schwachsinn wehren und z.B diese Petition starten
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Beim Thema bleiben
An jene gerichtet, die hier Contra Argumente posten: Nicht die Haltung gegenüber Minderheiten ist hier die Diskussionsbasis! Anbei bemerkt ist das Argument, das andernorts Minderheiten schlechter behandelt werden, eine sehr dürftige Argumentation! Um also beim Thema zu bleiben: Bin gespannt, wie jemand argumentieren will, dass die Äußerungen von Herrn Dobernig politisch / ethisch korrekt sind! - Und warum er nicht seinen Hut nehmen sollte....
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Es wird Zeit für ein friedliches Miteinander....
Wie schaut es mit den deutschen Minderheiten in Slowenien aus. 2 % der Bevölkerung, fordern hier von 98% Mill. € an Steuergeld wird für die Slow. in Kärnten ausgegeben, weshalb kommt nicht einmal ein Danke? Versucht mal z.B. nach USA zu gehen und fordere, dass man Deine Sprache als Minderheit in Schulen, Ämtern usw. spricht, das gibts wohl in keinem Land der Wellt,wenn ich ein einem Land freiwillig lebe, dann richte ich mich an diese Kultur, es steht es jedem frei dort zu leben wo er möchte.
5 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now