openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Weil die sogenannte "Heimhilfe"-selbst diese gibt es nicht Österreichweit - keinesfalls einen adäquaten Beistand zur selbstständigen und selbstbestimmten Lebensführung bietet. Zudem braucht ein aktiver Behinderter auch Beistand auf Reisen, im Garten-oft in anderen Bundesländern-dieHeimhilfe kann und wird das niemals leisten dürfen und auch nicht wollen, das weiß ich aus eigener langjähriger leidvoller Erfahrung. Viele sind sogar mit einem gewöhnlichen Haushalt überfordert. Ein persönlicher Assistent kann schon von vornherein auf diese Tätigkeiten hin ausgewählt werden.ArbeitsplätzenächsteZeile
Quelle: Arbeitsplätze von Geringfügig bis Vollzeit werden geboten, der Bedarf dafür ist überall vorhanden. Es gäbe wesentlich weniger Arbeitslose, sogar Imigranten mit guten Deutschkenntnissen könnten zu Hunderten oder mehr legal beschäftigt werden!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Arbeitsbedingungen
Sie sollten mal die Arbeitsbedingungen verbessern vl. würde es dann auch mehr Menschen geben die als PA arbeiten wollen. Meist läuft es unter freiem Dienstvertrag (keinen Feiertagszuschuss, kein Urlaubs- u. Weihnachtsgeld usw....) jede Stunde die man arbeitet zählt wenn der Assistenznehmer keine Hilfe braucht oder in Urlaub fährt ....Pech gehabt....wer will bzw. kann dauerhaft heutzutage so arbeiten ? Das sollte auch diskutiert werden.
2 Gegenargumente Anzeigen
bedarfsgerechte flächendeckende persönliche Assistenz ja, aber nicht um den Preis daß das Wiener Modell der PGE zum Schlechteren geändert wird. Weiters soll persönliche Assistenz weiterhin ein Laienberuf bleiben und die Assistenznehmer sollen auf dem Arbeitsmarkt frei wählen dürfen ohne an staatlich zertifizierte Unternehmen gebunden zu sein.
0 Gegenargumente Widersprechen