Health

Weitere individuelle Begegnungsmöglichkeiten in Alters-und Pflegeheimen

Petition is directed to
BAG, Bundesrat Alain Berset, Daniel Koch
104 Supporters 99 in Switzerland
1% from 18.000 for quorum
  1. Launched 14/05/2020
  2. Collection yet 15 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

www.instagram.com/tv/CAGSWTOlXqg/?igshid=v3n8p4qrx35n

Lockdown 13. März 2020 - Verkünden des Lockdowns in der Schweiz: Das Besuchsverbot in Schweizer Alters- und Pflegeheimen in der Schweiz wird verhängt. Bewohnende in Schweizer Alters- und Pflegeheimen dürfen von ihren Liebsten nur noch im Sterbefall besucht werden! Ausgangsverbot für Bewohnende in Seniorenresidenzen! Es folgen 8 lange Wochen Besuchsverbot!
Eine quälend lange und traurige Zeit für alle Betroffenen in den Heimen und auch für deren Angehörige! Demente Bewohnende können es nicht einordnen, wieso sie plötzlich nicht mehr von ihren Liebsten besucht werden!

«Aufhebung» des Besuchsverbotes: Ab dem 11. Mai wird das Besuchsverbot vom BAG endlich «aufgehoben». Das heisst: ein kontrolliertes Besuchsrecht in Alters- und Pflegeheimen wird eingeführt. Beispiel Kanton Aargau: Der Besuch hat in kontrollierten und geschützten Begegnungszonen stattzufinden. Weiter sind die Pflegeheime angehalten, den Bewohnenden und deren Bezugspersonen zum empfehlen, auf Ausgang zu verzichten. Allfällige Ausnahmen sind vom Pflegeheim zu regeln.

Istzustand: Das Virus wird uns noch lange Zeit begleiten. Wir müssen wohl oder übel mit dem Virus leben. Die Fallzahlen sind Gott sei Dank momentan rückläufig – was passiert aber bei einer 2. Welle? Demente, schwerhörige Bewohnende können absolut nicht von der momentan angebotenen Besuchsmöglichkeit profitieren. Viele Angehörigen haben vor Corona oftmals auch wichtige «Betreuungsaufgaben» ausgeführt. Dies ist nun nicht mehr möglich.

Die jeweiligen Heime definieren die Besuchsmöglichkeiten. Nach wie vor ist es vielen Angehörigen nicht möglich, Ihre Mutter / Ihren Vater / Partner / Partnerin / Bruder / Schwester / Freund / Freundin auf eine unkomplizierte Art und Weise zu begegnen. Als Angehörige ist man doch sehr vom Goodwill des jeweiligen Heimes abhängig. Zum Teil sind in Heimen Besuche aus logistischen Gründen nur 1 x pro Woche für jeweils 20 Minuten hinter Plexiglasscheiiben möglich.

Und wer garantiert uns, dass die Bewohnenden nicht trotzdem am Virus erkranken und sterben? Auch das Pflegepersonal, Putzpersonal, Monteure, etc. kann das Virus ins Heim bringen.

Schutzmaterial, wie Kittel und Masken sind anscheinend mittlerweile genügend vorhanden!

Bewohnende in Altersresidenzen dürfen das Haus nach wie vor nicht verlassen.

Das kann es doch jetzt nicht gewesen sein!

Deshalb fordern wir:

Besuche und Sozialkontakte müssen für alle Bewohnenden und den persönlichen Bedürfnissen entsprechend unter Einhaltung von Schutzvorschriften möglich sein. Individuellere, weitere Besuchsmöglichkeiten müssen ab sofort ermöglicht werden. Spaziergänge / Treffen mit ein bis zwei nahen Angehörigen im Garten der Alters- und Pflegeheime müssen ab sofort erlaubt werden.

Bewohnende in Seniorenresidenzen dürfen das Haus wieder mit Einhaltung der Schutzmassnahmen verlassen.

Zwingend einzuhaltende Schutzmassnahmen für BesucherInnen:

  • Vorgängige, obligatorische Terminanmeldung beim Heim
  • Desinfizieren der Hände beim Eingang
  • Registrierung und Gesundheitscheck der BesucherInnen
  • Tragen von Masken oder allenfalls Schutzkittel der BesucherInnen
  • Tragen von Masken der Bewohnenden
  • Kein Körperkontakt mit den Bewohnenden

Selbstverständlich möchten wir nach wie vor, dass unsere Liebsten in den Heimen geschützt werden – jedoch nicht um jeden Preis!

Vielen Dank!

Reason

www.instagram.com/tv/CAGSWTOlXqg/?igshid=v3n8p4qrx35n

www.srf.ch/news/schweiz/das-neueste-zur-coronakrise-who-coronavirus-verschwindet-vielleicht-nie-wieder

Wir alle müssen wohl oder übel noch längere Zeit mit dem Virus leben. Es müssen raschmöglichst weitere, individuelle Besuchsmöglichkeiten in den Heimen angeboten werden! Das kann es doch nicht gewesen sein!

Bewohnende in Altersresidenzen muss es raschmöglichst wieder ermöglicht werden, mit Einhaltung der Schutzmassnahmen das Haus zu verlassen!

Thank you for your support, Priska Mattiazzo from Zürich
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützende dieser Petition

    Lockerungen sind in Sichtweite - ab dem 6. Juni sind z.B. im Heim meiner Mutter voraussichtlich wieder Besuche (auch im Zimmer) möglich & die BewohnerInnen dürfen das Haus & das Areal wieder verlassen dürfen.

    Das ging jetzt wirklich schnell - ich kann es fast noch nicht glauben. Ich bin überzeugt, dass dies aufgrund der stabil niedrigen Fallzahlen und auch aufgrund vieler Meldungen / Reklamationen erfolgt ist! Diverse Medien und Zeitungen haben in der letzten Zeit über dieses Thema & traurige Schicksale berichtet.

    Die Kantone müssen nun Richtlinien ausarbeiten, diese werden nächste Woche kommuniziert. Die Heime werden informieren.

    Am Dienstag, den 2. Juni 2020, 22:25 Uhr auf SRF 1 wird der "Club" eine... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 1 day ago

    Hatte selber alte, demente Eltern für die und für mich und meine Schwester waren die persönlichen Kontakte, auch Berührungen absolut wichtig und notwendig. Gehört zur Würde und Lebensqualität von Menschen ob alt oder jung. Bin froh, mussten wir diese Zeit nicht erleben, fände ich grausam, entwürdigend und krank machend.

  • 1 day ago

    Weil die Umstände untragbar waren!!

  • Liliane Paula Schälin Oberbozen Italien

    1 day ago

    Meine 91 jährige Mutter ist im Altersheim in Basel und leidet sehr unter der Kontaktsperre!

  • Not public Frauenfeld

    2 days ago

    Mein Vater ist im Altersheim und ich leide darunter, dass ich ihn nur sehr beschränkt besuchen darf.

  • Not public Zürich

    3 days ago

    Besuch von Angehörigen bringt Lebensfreude. Draussen sind keine persönlichen Gespräche möglich, Privatsphäre fehlt. Bewohner schätzen Gespräche in der vertrauten Umgebung in ihrem Zimmer.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/weitere-individuelle-begegnungsmoeglichkeiten-in-alters-und-pflegeheimen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now