Animal rights

Schluss mit dem Abschuss von Waschbären in der Schweiz

Petition is directed to
Bundesrätin Simonetta Sommaruga
860 Supporters
100% achieved 500 for collection target
  1. Launched 30/01/2021
  2. Time remaining 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Ende Januar 2021 wurde im Appenzell Innerhodischen Wasserauen ein Waschbär erschossen. Er hat sich „unerlaubterweise“ auf Schweizer Boden aufgehalten und in einem Haus nach Nahrung gesucht. Der Waschbär war gesund. Er hat sich friedlich verhalten und niemanden angegriffen oder in Gefahr gebracht.

Das Bundesgesetz über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel erlaubt einen ganzjährigen Abschuss von Waschbären. Sie seien in der Schweiz nicht heimisch und könnten das vom Menschen erdachte und vorgegebene ökologische Gleichgewicht ins Ungleichgewicht bringen. Sie werden in „Fachkreisen“ als Neozone geführt, heisst „eingeschleppte und gebietsfremde Tierarten“ oder klar ausgedrückt als „animalis non grata“.

Gemeinsam für den Schutz des Waschbären auf Schweizer Boden

Die Petition hat den Schutz des Waschbären in der Schweiz zum Ziel. Waschbären dürfen nicht länger aufgrund ihrer Herkunft gejagt und getötet werden. Auch für sie soll das Recht auf Leben gelten. Um eine Überpopulation der Waschbären zu verhindern und die heimische Artenvielfalt zu schützen, soll die Möglichkeit nach einem oralen Verhütungsmittel für die Waschbärenweibchen geprüft werden.

Reason

Gebietsfremden Tieren wird in der Schweiz kein Schutz gewährt: sie sind unerwünscht und „wertlos“, obwohl auch sie längst nicht mehr als Sache gelten. Ihr Recht auf Leben wird ihnen aufgrund ihrer Herkunft und im Namen des von Menschen vorgegebenen ökologischen Gleichgewichts per Gesetz abgesprochen. Das ist gelebter „Speziesismus“ was soviel heisst: der Mensch zeigt mit seiner Haltung gebietsfremden Tieren gegenüber einmal mehr, dass er überzeugt ist, dass er als aufgrund seiner Art allen anderen Spezien überlegen ist und diese deshalb behandeln kann, wie er will. Diese Haltung ist mehr als verwerflich und darf nicht mehr länger akzeptiert werden. Auch Waschbären haben ein Recht zu leben, auch wenn sie in der Schweiz „nicht heimisch“ sind!

Thank you for your support, IG Wild beim Wild from Lengnau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Ganze sechs Jahre lang haben Dr. Berit Michler und Dr. Frank-Uwe Michler ein Forschungsprojekt in einem Teil des Müritz-Nationalparks geleitet. Die Protagonisten ihrer Arbeit: Waschbären. Im vergangenen Jahr beendeten sie die bis dato umfangreichste und längste Freilandstudie zu den Kleinbären. Eine grosse Frage, die im Raum stand: Ist der Waschbär gefährlich für heimische und vor allem geschützte Tierarten? Nein, lautet das Fazit der Forschungsarbeit. https://wildbeimwild.com/wissenschaft/fakten-statt-jaegerlatein-ueber-waschbaeren/27663/2019/06/06/

Waschbären sind eine invasive Art, sie sind invasive Neozoen und gehören nicht zu den heimischen Tieren. Diese schaden dem Ökosystem und den wildlebenden Tieren (Bodenbrüter, Hasen, Kaninchen usw.)

Why people sign

  • Not public Zürich

    18 hours ago

    Tiere waren zuerst da !!! Und die ewige Abknallerei sollte schleunigst beendet werden

  • Linda Jenal Dieterswil

    3 days ago

    Jedes Lebewesen, egal ob Mensch oder Tier hat das Recht zu leben!

  • 4 days ago

    Alle Tiere haben ein Recht Zu Leben!!!

  • 4 days ago

    Ich bin generell ein Gegner der Jagd auf Wildtiere. Die Natur regelt sich selbst. Das Jäger*innen-Motto: "Hege und Pflege" ist nicht nur unehrlich, sondern auch völlig nutzlos für die Natur. Das Motto legitimiert lediglich die Jagd, die nichts weiter als eine Sparte des Abenteuersportes ist, mit total unverhältnismässigem Einsatz der Mittel, die organisatorisch und technisch den angeborenen Eigenschutz der Wildtiere marginalisieren.

  • Robert Nowak Ostrzeszów

    5 days ago

    Dla życia!!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/schluss-mit-dem-abschuss-von-waschbaeren-in-der-schweiz/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international