Construction

Petition gegen den Abriss von schulischen Waldunterständen im Kanton TG

Petitioner not public
Petition is directed to
Regierungsrat Thurgau
1.277 Supporters
The petition is denied.
  1. Launched February 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 10 Jun 2020
  4. Dialogue
  5. Finished

Das Departement für Bau und Umwelt (DBU) Thurgau hat angekündigt, dass die Waldunterstände des Kindergartens Gachnang aufgrund einer Anzeige bis zum September 2020 abzureissen seien. Die Waldunterstände wurden 2004 errichtet und vom damaligen Forstamtchef, dem Förster und der Gemeinde Gachnang, geduldet – zum Wohle der Kinder. Die Unterstände bzw. Feuerstellen werden nicht nur von der Schule genutzt, sondern auch von Spielgruppen und Familien.

Ich als Gachnanger Bürger, Vater und Befürworter von "Schule im Wald" wehre mich mit vielen anderen vehement gegen diese kinderfeindliche Gesetzesauslegung, die die Naturpädagogik von Schulen nachhaltig schwächt.

Wir fordern: Eine schulfreundliche Auslegung des Waldgesetztes oder eine schulfreundliche Anpassung des kantonalen Waldgesetzes!

Reason

  • Präjudiz Urteil: Ein ablehnender Entscheid hätte zur Folge, dass alle Waldunterstände und Waldsofas auf dem Gebiet des Kantons Thurgau abgerissen werden müssten.
  • Schulen in die Natur: In der heutigen modernen Zeit ist es wichtig, dass Kinder einen Bezug zur Natur haben. Schulen sollten vom Kanton unterstützt werden, wenn Sie draussen unterrichten.
  • Gesunder Menschenverstand bei der Gesetzesauslegung: Die Bewilligung der Unterstände wäre mit gutem Willen bereits mit der heutigen Gesetzeslage möglich.

Der voreilige Abrissentscheid für die Waldunterstände der Primarschulgemeinde Gachnang muss deshalb rückgängig gemacht werden – die Möglichkeit mit den Kindern geschützt in den Wald zu gehen muss erhalten bleiben! Bitte unterschreiben Sie diese Petition, welche wir Mitte Mai in Frauenfeld dem Regierungsrat übergeben werden.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützter
    Lange haben Sie keine Neuigkeiten mehr von unserer Petition in Gachnang gehört. Wie befürchtet hat das Departement für Bau und Umwelt (DBU) eine schwache rechtliche Antwort verfasst.

    Leider scheint das DBU nicht daran interessiert zu sein die Waldhüttenproblematik anzugehen. Dies ist enttäuschend und eine vergebene Chance. Ich wünsche allen Waldkindergärten, Waldschulzimmern und ähnlichen Einrichtungen viel Glück, dass Sie nicht auch das Pech haben eine Anzeige einzufangen. Leider habe ich zukünftig keine Kapazität mehr um weiter für diese Sache zu kämpfen. Persönlich werde ich meine Antwort zu dieser Sache bei den nächsten Wahlen abgeben. Ich werde versuchen das Anliegen an einige Kantonsräte weiterzugeben und hoffe,... further

  • Die Petition ist eingereicht.

    Nun ist der Ball bei der Regierung. Hoffen wir, dass die Regierung in dieser Sache weise entscheidet. Ansonsten droht nicht nur in Gachnang der Abriss vieler Waldunterstände, Klettergärten, Feuerstellen und ähnlichem. Einen guten Artikel finden Sie im Anhang. Für Ihre Unterstützung möchte ich allen herzlich danken!

  • Die Petition ist eingereicht.

    Nun ist der Ball bei der Regierung. Hoffen wir, dass die Regierung in dieser Sache weise entscheidet. Ansonsten droht nicht nur in Gachnang der Abriss vieler Waldunterstände, Klettergärten, Feuerstellen und ähnlichem. Einen guten Artikel finden Sie im Anhang. Für Ihre Unterstützung möchte ich allen herzlich danken!

    www.frauenfelderwoche.ch/Artikel2975-1277-Unterschriften-fuer-Waldbauten-Frauenfeld

Not yet a PRO argument.

Ich habe den Wald mit den Waldhütten gesehen. Der Wald mit so vielen Kindern leidet. Mann muss nur einmal die Seitenhänge anschauen. Auch für die Kindergärtler gelten die Gesetze wie auch für die anderen Waldbesucher. Es braucht keine Waldhütten! Nur richtige Bekleidung.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now