Civil rights

Kantonale Brückenleistung 60plus – statt Gang aufs Sozialamt - Kanton St. Gallen

Petition is directed to
Regierungsräte und Kantonsrat
16 Supporters
3% achieved 500 for collection target
  1. Launched 25/08/2021
  2. Time remaining > 5 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wer kurz vor der Rente steht und arbeitslos ist, dem soll der entwürdigende Gang aufs Sozialamt erspart bleiben. Ab Mindestalter 60/61 Jahre soll stattdessen – ähnlich dem Kanton Waadt – eine kantonale Brückenleistung greifen.

Das fordert Avenir50plus Schweiz mit Petitionen in verschiedenen Kantonen.

Petition Kanton St. Gallen

Regierung und der Kantonsrat St. Gallen werden von den Unterzeichnenden aufgefordert, allen Personen mit Mindestalter 60 / 61 Jahre, die ausgesteuert oder ohne Chancen auf Arbeit sind, eine kantonale Brückenleistung analog den Leistungen der Überbrückungsleistung des Bundes zu gewähren. Voraussetzungen zum Leistungsbezug sind: Wohnsitz von drei Jahren im Kanton, 10 Jahre AHV-Beiträge, Vermögenslage analog jener der Überbrückungsleistung des Bundes. Finanzierung: Beiträge von Kanton, Gemeinden, Arbeitgebern und Arbeitnehmern.

Reason

Gang aufs Sozialamt im Alter ein NO-GO

Menschen – Unselbständigewerbende sowie Selbständigerwerbende – die sich ein Leben lang um Arbeit bemühten, soll der Gang aufs Sozialamt im Alter erspart bleiben. Zusätzlich soll verhindert werden, dass diese Personen im Alter in die Altersarmut abrutschen, indem sie zuvor ihr angespartes Alterskapital

bis auf 4000 Franken (Alleinstehende) aufbrauchen müssen.

Vorteile einer kantonalen Brückenleistung

Höhere Lebenshaltungskosten

  • Höhere Mietzinsobergrenzen, kein Verkauf des Eigenheims
  • Säulen 2a/2b müssen nicht vorzeitig aufgelöst werden
  • Bezug bis zum ordentlichen AHV-Alter, sofern dann kein Anspruch auf EL besteht
  • (somit keine Reduktion der AHV-Rente)

Kein Anreiz zur Entlassung von Älteren

Das Argument, wonach eine Überbrückungsleistung Anreiz für frühzeitige Entlassungen sei, hat sich im Kanton Waadt, der seit zehn Jahren eine kantonale Brückenleistung kennt, nicht bewahrheitet. Die Arbeitslosen liegen im Trend der übrigen Kantone.

Arbeit geht vor – darum gesetzlichen Schutz vor Altersdiskriminierung

Unbestritten: Im Vordergrund der politischen Aktivitäten steht immer der Erhalt der Arbeit bis ins ordentliche Rentenalter. Deshalb engagieren wir uns zusätzlich auf Ebene Bund für einen gesetzlichen Schutz vor Altersdiskriminierung.

Thank you for your support, Avenir50plus from Münchenstein
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Bronschhofen

    4 days ago

    Damit der Kanton auch etwas für seine Bürger macht.

  • on 07 Sep 2021

    Da ich die Situation mit dem Gang zum Sozialamt selber als sehr entwürdigend empfunden habe und ich enorm Mühe hatte, wieder eine Arbeit zu finden.

  • Caroline Brunner Münchenstein

    on 01 Sep 2021

    Es fallen zu viele zwischen Tisch und Stuhl.

  • De Luca Theres Mörschwil

    on 01 Sep 2021

    stehen auch bald vor unserem 60. und es kann allen passieren

  • Irene Fischer St.Gallen

    on 01 Sep 2021

    Es kann jedem passieren, also braucht es auch Hilfe.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/kantonale-brueckenleistung-60plus-statt-gang-aufs-sozialamt-kanton-st-gallen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international