Culture

Die Kulturszene in Basel braucht das Corrientes. Um zu überleben, benötigt es umgehend Unterstützung

Petition is directed to
Grosser Rat
1.003 Supporters
Collection finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 16 Mar 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Corona-Massnahmen treffen viele Kultur- und Gastrobetriebe hart. So auch den Club Corrientes im Gundeldingerfeld, der eine räumliche Heimat für viele Kulturschaffende und Tanzstile wie Tango, Salsa, Lindy Hop, Bachata und Forró darstellt. Wir sind auf diesen einzigartigen Begegnungsort angewiesen, um weiterhin Tanz-Kultur leben und anbieten zu können. Das Corrientes wurde dafür geschaffen, der Tanzkultur in Basel einen Raum zu geben, und war in den letzten 10 Jahren ein Ort für Festivals, Konzerte, Tanzabende, Proben und Tanzkurse.

Trotz vielen privaten Spenden und Krediten droht nun dem Corrientes das Aus! Insbesondere weil das Corrientes bei vielen Corona-Unterstützungsmassnahen des Bundes und des Kantons Basel-Stadt zwischen Stuhl und Bank fällt (mehr Details dazu weiter unten).

Wir bitten daher die Regierung des Kantons Basel-Stadt um eine unkomplizierte Übernahme der Fixkosten zur Betreibung des Corrientes (Miete, Unterhalt) während den Zeiten der Zwangsschliessungen. Der Club Corrientes ist aus unserer Sicht ein «Härtefall», der aus Mitteln der Corona-Hilfspakete soweit unterstützt werden sollte, dass die Fixkosten gedeckt werden können. Nur so kann das Corrientes eine Heimat für die Tanz- und Kulturszene in Basel bleiben.

Alle, die uns beim Erhalt des Corrientes unterstützen möchten, bitten wir, die Petition zu unterzeichnen und mit Gleichgesinnten zu teilen.  Zudem kann das Corrientes mittels einer Spende oder einer Vereinsmitgliedschaft auch direkt und unkompliziert unterstützt werden.

Neben den Einzelunterzeichnenden stehen verschiedene Partner*innen und Gruppierungen hinter dieser Petition. Dazu gehören:

Reason

Factsheet zur Petition:

Erfolgte Unterstützung durch Bund und Kanton Basel-Stadt

Kurzarbeitsentschädigung für Arbeitnehmende in arbeitgeberähnlicher Stellung während 2 ½ Monaten (März-Mai) im 1. Lockdown

Im sogenannte «Dreidrittel-Rettungspaket» des Kanton Basel-Stadt wurde die Miete des Corrientes zu 2/3 von der Vermieterin, der Kantensprung AG, und dem Kanton übernommen, dies jedoch nur für den Zeitraum April bis Juni. Für die Schliessung seit Oktober wurde bisher keine derartige Unterstützung von Seite des Kantons in Aussicht gestellt.

Beantragt, aber nicht bestätigt ist Corona Erwerbsersatz ab Oktober, nachdem der ohnehin schon magere Umsatz im Sommer trotz unermüdlichem Einsatz für Veranstaltungen mit kaum mehr Tänzer*innen dramatisch gefallen und seit der Schliessung ab 28.10.20 fast gänzlich ausgeblieben ist.

Wo fällt das Corrientes bei den Corona-Unterstützungsmassnahmen durch Bund und Kanton Basel-Stadt durch die Maschen?

Eine Ausfallentschädigung als Kulturbetrieb wurde vom Entscheidungsgremium der Kulturabteilung des Kantons ein zweites Mal abgelehnt. Gemäss Interpretation der Verordnung sei das Corrientes als Tanzlokal kein berechtigter Kulturbetrieb:

„Wenn es sich bei einem Tanzlokal um einen Ort handelt, an dem getanzt wird bzw. eine Show zur reinen Unterhaltung gezeigt wird, ist es nicht Teil des Kulturbereichs und kann alleine gestützt auf die Covid-19- Kulturverordnung keine Ausfallentschädigung erhalten.»

«Tanzschulen sind mit ihren pädagogischen bzw. ihren Aus- oder Weiterbildungsangeboten (z.B. mehrteilige Tanzkurse) analog zu Musikschulen Teil des Bildungsbereichs und gestützt auf die Covid-19-Kulturverordnung nicht Teil des Kulturbereichs.»

Wir wünschen eine Überprüfung dieser Ablehnung, denn der Tangoschule Basel, welche jährlich das Ostertango-Festival organisiert, wird nach eigener Aussage eine Ausfallentschädigung als Kulturveranstalter zugesprochen, weil Konzerte geplant waren und die Gastlehrpaare Tanztheater geboten hätten.

Diese Entschädigung ist wichtig und richtig, aber wir meinen, dass das Corrientes nicht gleichwertig behandelt wird. Denn auch das Corrientes zählt zu den Kulturveranstaltern, indem es eigene Events organisiert oder diese durch die Raumvermietung ermöglicht: Im Corrientes finden regelmässig Konzerte statt (2020 sind 3 ausgefallen) und es waren Auftritte internationaler Künstler*innen, an acht Wochenenden internationale Festivals geplant: T-Luxe (Plan-T) Festival, La Copa Loca Tango Marathon, Easy Dancing Tango Marathon, Tango Bâle Festival, Salsa Festival, Forró Festival, Bachata Festival, Jitterbugs Delight Festival.

Bei der Corona Nothilfe von Bund und Kanton erfüllt das Corrientes das entscheidende Kriterium einer ausgeglichenen Rechnung im Jahr 2019 nicht, weil im vergangenen Jahr grösserer Investitionen ein Verlust ausgewiesen wurde. Gemäss Verordnung ist deshalb keine Nothilfe zu erwarten. Das Corrientes hat sich im Herbst 2019 neu aufgestellt und es war geplant, mit neuen Partner*innen, die Mehrausgaben im Jahr 2020 zumindest auszugleichen.

Private Unterstützung

Bereits im 1. Lockdown haben Private die Initiative Cash4Dance ins Leben gerufen, welche in der Folge beträchtliche Beträge zur Deckung von Ausfällen und Mindereinnahmen durch die Sommermonate beitrugen.

Im Spätsommer wurde dann der bereits existierende Verein «Tango – Bewegung und Kultur» als Unterstützer*innen-Gemeinschaft reaktiviert, mit dem Ziel, dem Corrientes in Zukunft finanziell und durch eigene Aktionen zur Seite zu stehen. Aus Mitgliederbeiträgen und Spenden konnte der Verein im Dezember eine erste Unterstützung, vorläufig als zinsloses Darlehen, gewähren.

Die privaten Unterstützungsgelder allein werden das Corrientes aber nicht durch die Corona- Schliessung retten, weshalb zum Jahresende weitere zinslose Darlehen eingeholt und die Mietzinsstundung beantragt werden mussten.

Als weitere Massnahme startet das Corrientes in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Nutzer*innen diese Petition: Ziel ist es, den Kanton Basel-Stadt auf die Existenzkrise von Kulturbetrieben wie des Corrientes aufmerksam zu machen und Handlungsbedarf aufzuzeigen. Das Corrientes benötigt vom Kanton neben dem Corona Erwerbsersatz auch eine Entschädigung, welche mindestens die Fixkosten seit der erneuten Schliessung Ende Oktober bis zur Wiederöffnung deckt.

Thank you for your support, IG Corrientes from Basel
Question to the initiator

News

  • Danke an jede und jeden von euch für über 1000 Unterschriften! Jetzt heisst es „paciencia“ und hoffen auf eine positive Entwicklung zu Gunsten des Corrientes.
    Die Petition haben wir im Basler Rathaus der Staatsschreiberin z.Hd. des Grossen Rates übergeben.
    Eine Mitteilung haben wir an die regionale Presse und einzelne Politiker*innen verteilt. Daraus haben sich bereits positive Reaktionen ergeben: Die bz Basel (Zeitung) berichtet am Donnerstag 18.03.2021 in einem redaktionellen Beitrag über unser Anliegen. Das Regionaljournal Basel (Radio) bietet an, bei einem negativen oder unbefriedigenden Entscheid des Kantons zu einem späteren Zeitpunkt die Situation des Corrientes auch (nochmals) aufzugreifen.

    Wir halten euch auf dem Laufenden:

    www.corrientes.ch
    www.facebook.com/corrientesbasel
    www.instagram.com/corrientesbasel

    Liebe... further

  • Danke für die lautstarke Unterstützung vom Beginn weg!
    Wir möchten noch mehr! Danke fürs Unterschreiben, Teilen und Weitersagen. 💞

    Alle können unterzeichnen, Jung und Alt, Inländer*innen und Ausländer*innen, Tänzer*innen und Nicht-Tänzer*innen.
    ___

    Wenn Du nicht auf die Mühlen der Politik warten willst und die Rettung des Corrientes selber vorantreiben willst, überlege dir doch Mitglied des Corrientes zu werde: www.corrientes.ch/index.php/mitglied-werden/

    Nochmals: 1000 Dank für die vielen positive Rückmeldungen und das fleissige Sharen der Petition (über 100 Beiträge auf FB alleine) 🏆

    Dein IG Corrientes

Pour le Corrientes , lieu de partage et de culture de Basel sachant faire vivre ces moments chaleureux et de passion qu’est le tango argentin nous rappelant l’esprit de résistance et de volonté humaine. Abrazo.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international