Änderungen an der Petition

21.05.2014 20:24 Uhr

Falsches Format, jetzt ist es richtig. Tut mir Leid
Neuer Petitionstext: F. Buzhala wurde in eine Massnahme versetzt. Anfänglich hatte er eine schwere Zeit doch danach veränderte er sich um 180 °C. Er ist clean und erledigt seine Sachen positiv. Doch trotzdem haben die Behörden vor ihn nach der Massnahme auszuschaffen. Es ist aber so, dass er in Kosovo sich kein Leben aufbauen kann denn er in der Schweiz hatte. Wir alle Unterzeichneten unterstützen Herr Fabian Buzhala, dass er in der Schweiz bleiben soll. Weil er in seiner Jugendzeit Fehler gemacht hat sollte er nicht mit seinen Zukunft bezahlen. Er ist in der Lehre und erhält auch gute Rückmeldung aus der Berufsschule, weshalb sollte er ausgeschafft werden...! Danke für eure Unterstützung

Änderungen an der Petition

21.05.2014 20:23 Uhr

Falsches Format
Neuer Petitionstext: F. Buzhala wurde in eine Massnahme versetzt. Anfänglich hatte er eine schwere Zeit doch danach veränderte er sich um 180 °C. Er ist clean und erledigt seine Sachen positiv. Doch trotzdem haben die Behörden vor ihn nach der Massnahme auszuschaffen. Es ist aber so, dass er in Kosovo sich kein Leben aufbauen kann denn er in der Schweiz hatte. Wir alle Unterzeichneten unterstützen Herr Fabian Buzhala, dass er in der Schweiz bleiben soll. Weil er in seiner Jugendzeit Fehler gemacht hat sollte er nicht mit seinen Zukunft bezahlen. Er ist in der Lehre und erhält auch gute Rückmeldung aus der Berufsschule, weshalb sollte er ausgeschafft werden??
werden...!
Danke für eure Unterstützung

Änderungen an der Petition

21.05.2014 20:22 Uhr

Die Beschreibung wurde ausführlicher gestaltet.
Neuer Petitionstext: F. Buzhala wurde in eine Massnahme versetzt. Anfänglich hatte er eine schwere Zeit doch danach veränderte er sich um 180 °C. Er ist clean und erledigt seine Sachen positiv. Er wird aber am Ende Doch trotzdem haben die Behörden vor ihn nach der Massnahme Ausgeschafft. auszuschaffen. Es ist aber so, dass er in Kosovo sich kein Leben aufbauen kann denn er in der Schweiz hatte. Wir alle Unterzeichneten unterstützen Herr Fabian Buzhala, dass er in der Schweiz bleiben soll. Weil er in seiner Jugendzeit Fehler gemacht hat sollte er nicht mit seinen Zukunft bezahlen. Er ist in der Lehre und erhält auch gute Rückmeldung aus der Berufsschule, weshalb sollte er ausgeschafft werden??

Danke für eure Unterstützung Neue Begründung: Mit deiner unterschrift Unterschrift kannst du mitwirken um die Ausschaffung zu stoppen. Bitte helft alle mit. Er hat eine zweite Chance verdient. Er sollte nicht ausgeschafft werden.

Petition in Zeichnung

03.05.2014 21:02 Uhr

Bitte die jenigen die Unterschrieben haben. Bestätigt euren E-Mail. Vielen Dank und bestätigt bitte doch auch euren Namen indem Ihr nicht Anonym sondern öffentlich unterschreibt. Ich versichere euch dass ihr trotzdem Anoym bleibt, d.h. eure Daten werden nur an die Behörden weiter gegeben und nicht an andere Personen. Vielen Dank.

Petition in Zeichnung

03.05.2014 21:00 Uhr

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen die uns bzw. Fabian Buzhala mit seiner Unterschrift unterstützt. Ich finde das eine loyale Aktion von euch allen. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Vorallem aber hat es Fabian Buzhala verdient. Er wird ausgeschafft für ein Fall der er in seinen jungen Jahren gemacht hat. Stoppt die Ausschaffung und verbreitet die Petition weiter, damit auch jeder der uns Unterstützen möchte es auch tun kann. Besten Dank und liebe Grüsse

Okan Saydam

Änderungen an der Petition

03.05.2014 20:31 Uhr

Adresse der Empfänger ist neu.

Regierungsrat des Kantons Luzern

und

Amt für Migration
Neue Begründung: Mit deiner unterschrift kannst du mutwirken mitwirken um die Ausschaffung zu stoppen. Bitte helft alle mit. Er hat eine zweite Chance verdient. Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate