Region: Austria
Civil rights

ZU VIEL IST ZU VIEL Bürgerinitiative gegen zu viel Motorradlärm und -Geschwindigkeit

Petition is directed to
Verkehrsministerium, EU, Hersteller von Motorrädern
120 Supporters
12% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched 10/08/2020
  2. Time remaining 9 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Nichts gegen Motorräder, sie sind sparsam, platzsparend und günstig. Aber allgemein zu laut! Die Anzahl der Motorräder nimmt laufend zu, seit 2000 verdoppelt! (derzeit 549.769 laut Statistik Austria) [1]. Besonders landschaftlich schöne Strecken werden von Motorrädern überrollt, besonders an Wochenenden.

Die handelsüblichen Motorräder sind zu laut. (laut Messungen der Polizei oft über 100db) Die von EU und Österreich festgesetzten db Lärmwerte sind zu hoch (77db). Die WHO setzt für Lärmschädigung von Umgebungslärm Grenzwerte von 53 db bei Tag und 45 db bei Nacht fest. (WHO Leitlinien Umgebungslärm aus 2018)

Die Bevölkerung von schönen ländlichen Landstrichen leidet. Dem Normaltourismus wird geschadet. Die Umwelt wird belastet. Das Verkehrsrisiko wird stark erhöht, die Unfälle nehmen zu (Motorräder Tote angestiegen von 2018 auf 2019 um 19 auf 121, das bei sonst sinkenden Totenzahlen um 1,2 % Statistik Austria)

Es handelt sich um reine Vergnügungsfahrten, Öfters werden Motorräder manipuliert und technisch verändert. Laute Motorräder sind beliebter als leise. Höhere Geschwindigkeiten erhöhen den Lärm und steigern das Unfallrisiko, Das alles auf Kosten der betroffenen Bevölkerung.

Gefordert wird ein Einschreiten der zuständigen Behörden und entsprechende Vorgaben für die Hersteller und Zulassungsstellen, sowie durchgreifende Kontrollen und Kontrollmöglichkeiten durch die Exekutive.

Reason

Motorradfahrer sind (noch) in der Minderheit. (rund 550.000 gegenüber derzeit 8,8 Mio Einwohnern (Eurostat) . Die Bevölkerung speziell idyllischer Gemeinden ist davon betroffen genauso wie die Touristen zum Beispiel in Kleinzell in NÖ. (persönliche Erfahrung als Urlauber und Gespräche mit Ortsansässigen.) Zu große Lärmbelästigung führt zu Krankheiten.(Lärminfo.at, Leitlinien der WHO, Richtlinie 2020/367 im Amtsblatt der Europäischen Union)

Dabei wäre es leicht möglich leisere Motorräder herzustellen, bis hin zu Elektro-Motorrädern. Bereits zugelassene Motorräder könnten verpflichtend Geräuschdämpfer vorgeschrieben erhalten.

Für Rasenmäher gibt es bereits Verbote an Wochenenden, Lärm durch Motorräder wird bisher ignoriert, nimmt aber zu. Bereits startende Motorräder reißen einen in bewohnten Gebieten aus dem Schlaf. In anderen Ländern gibt es bereits gemeindeübergreifende Initiativen, zB. Baden Württemberg in Deutschland. [2]

Betroffene meldet Euch zu Wort, macht bei der Bürgerinitiative mit und unterschreibt die Petition!

[1] bit.ly/2PE8yge

[2] vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/initiative-motorradlaerm-schon-81-staedte-gemeinden-und-landkreise-fordern-weniger-motorradlaerm/

Thank you for your support, Dr. Rudolf Grünzweig from Vösendorf
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Die betroffene Bevölkerung muss sich endlich wehren. Viele Motorradfahrer halten sich weder an Vorschriften wie Geschwindigkeit und Lärmerzeugung. Motorradfahrer treten meist in Rudeln auf. Die verantwortlichen Politiker müssen aufgerüttelt werden

MOTORSÄGEN, ah ja: es gibt auch schon Elektrosägen und man könnte auch längst umweltschonendere leise 4Takt Motorsägen verwenden. Will nur keiner in der Forstwirtschaft: zu wenig Leistung, zu viel Gewicht, zu kurze Laufzeit. Da sind Motorräder weiter und rücksichtsvoller.

Why people sign

  • Andrea ILLEK Schwarzau im Gebirge

    6 hours ago

    ich bin selbst Motorradfahrer, verstehe aber nicht warum die Polizei die Krawallschanis , die uns als Anreiner vor diesen nicht schützen, zu laut ist zu laut die gehören aus dem Verkehr gezogen

  • Gerhard Strohmaier Maria Enzersdorf

    3 days ago

    Kalte Kuchl ist ein sehr gutes Beispiel für 'zu viel Motorradlärm' - ebenso Almtal/Almsee/Grünau - ein Motorrad, weithin für viele hörbar ...

  • Lorenz Blume Weingarten

    4 days ago

    Der durch Motorräder und deren unsachgemäßes Fahren verursachte Lärm bildet eine ungeheim große Einschränkung der Lebensqualität. Einer hat Spaß, tausende leiden.

  • 5 days ago

    Die Motorradindustrie darf keine Maschinen bauen die so viel Schalldruck haben, daß es sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt! Die Politik ist gefordert dbzgl. WIRKSAME Grenzwerte zu schaffen und zwar für ALLE HERSTELLER!

  • 7 days ago

    Die Belastung ist im heurigen Jahr unerträglich geworden. Es geht nicht um Motorradfahrer/Innen an sich- es geht um extrem laute Motoren und Mororradrennen auf Bundesstraßen. An den Wochenenden ist in Naturerholungsräumen keine Erholung mehr möglich. Die Anrainer können leider nicht flüchten. Selbst beim Wandern und auf hohen Bergen entkommt man dem Lärm nicht.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/zu-viel-ist-zu-viel-buergerinitiative-gegen-zu-viel-motorradlaerm-und-geschwindigkeit/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international