openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Pastor Hans-Georg Peitl
  • An: Bundeskanzler
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Außenpolitik mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
  • Gescheitert
  • 119 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen.

Wir zahlen nicht für EUROPAS Schulden

-

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,
Ohne Mitsprache und Einwilligung des österreichischen Volkes haben Sie, als Vertreter der Bundesregierung, die Haftbarmachung schuldloser Bürger für die Schulden privater Banken in anderen Ländern beschlossen.

Diese Vorgangsweise ist aber ungesetzlich, da jeder einzelne Bürger seine schriftliche Einwilligung für die Übernahme fremder Schulden bestätigen müsste.

Daher gibt ihnen die Österreichische Bürgerpartei (Ö.B.P.) mit folgender Liste bekannt, welche Personen sich weigern, die Schulden für die anderen europäischen Staaten zu übernehmen und fordern die Rückerstattung eventuell schon geflossener Gelder.

Begründung:

Nachdem zum Beispiel Griechenland mit 327 Mrd. EURO Schulden bei 11,2 Millionen Einwohner eine deutlich geringere pro Kopf Verschuldung als Österreich hat, 365 Mrd. EURO Schulden bei 8,2 Millionen Einwohnern und die Gelder sowieso nicht an Griechenland, sondern von dort aus direkt an die JPMorgan Chase und Lehman brothers weitergehen, ist nicht einzusehen, warum Österreich die Schulden der griechischen Regierung bei Privatbanken übernehmen sollte.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, 16.06.2011 (aktiv bis 15.08.2011)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink