An Bau-Stadträtin Dr. Barbara Unterkofler: Ich unterstütze Ihre Forderungen nach voller Transparenz beim Paracelsusbad. Wir Bürger_innen wollen die Wahrheit über die Kosten wissen und einbezogen werden.

Begründung

NEOS hat Mut und zeigt auf: Kostenexplosion beim geplanten Hallenbad!

Gekränkte Salzburger Politsaurier stehen für Intransparenz, Vertuschung und Verschwendung von Steuergeld.

Stadträtin Barbara Unterkofler stellt das Hallenbad-Projekt aufgrund der explodierenden Kosten in Frage und legt die echten, bisher von SPÖ, ÖVP und Grüne geheim gehaltenen Zahlen auf den Tisch. Sie fordert eine offene Diskussion, in der auch ein Ausstieg aus dem Projekt möglich ist. Das Ergebnis: Wegen Ehrlichkeit entzieht ihr Bürgermeister Schaden das Projekt.

Bis jetzt war vereinbart, nicht mehr als 55 Mio. Euro Steuergeld für das Bad auszugeben. Expert_innen gehen aber von bis zu 75 Mio. Euro aus. Bürgermeister Schaden versteckt diese dramatischen Zahlen vor uns Bürgerinnen und Bürgern. Er will das Projekt um jeden Preis durchziehen! Das ist zu viel für ein Denkmal, das sich Schaden zum Ende seiner Karriere setzen will!

Das können, wollen und werden wir nicht verantworten!

NEOS wird diesen Betrug an den Salzburger_innen nicht mittragen. Wir werden die Menschen weiterhin über die Wahrheit informieren. Wir stehen für volle Transparenz und Offenheit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Bitte: Mehr Mut zur Offenheit! Wenn sich der/die Auftraggeber_in verpflichtet, die budgetierten 55 Mio.einzuhalten (Vorbild: Wirtschaftsuni. Wien!) soll das Bad gebaut werden!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.