Wir möchten die neue Novelle des Tierhaltegesetzes verhindern (vorraussichtlicher Eintritt 25.10.2018), welche es sogenannten Listenhunden verbietet ohne Beißkorb und Leine das Haus zu verlassen. Ebenfalls wird das Züchten von Listenhunden verboten und mit einem Bußgeld von mindestens 1000€ bestraft.

Alle Neuerungen findet ihr hier www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181010_OTS0082/simapuerstl-wien-praesentiert-umfassendes-sicherheits-massnahmenpaket-zur-hundehaltung

Wir hoffen diese Novelle verhindern zu können, um unseren Hunden auch weiterhin ein relative freies Leben bieten zu können.

Reason

Durch dieses Gesetz wird keineswegs der Mensch geschützt, lediglich werden die Hunde welche auf der Liste zu finden sind „diskriminiert“ und ihrer Freiheit beraubt. Die Top3 der Hundebisse in Österreich werden angeführt vom Deutschen Schäferhund und dies mit Abstand. An Stelle 2 folgt der Dobermann und das Podest rundet der Zwergspitz ab. Keiner dieser Hunde ist auf der Liste zu finden!

Wir möchten den Hunden ein gerechtes Maß an Freiheit und Auslauf bieten, dies ist jedoch leider mit diesem neuen Gesetz nicht möglich. Wir würden uns wünschen wenn Sie uns dabei helfen das Gesetz zu verhindern und den Hunden ihre Freiheit zu lassen.

Thank you for your support, Daniel Bognar from Wien
Question to the initiator
pro

Die Regierung fördert RASISMUS!!! Ist ein Staff oder Rotweiler kein Lebewesen? Haben sie nicht auch das Recht auf dieser Welt zu leben wie ein Dackel oder Schäferhund?

contra

No CONTRA argument yet.