Im Regierungsprogramm ist unter dem Punkt Suchtmittelgesetz von einem "Verbot des Verkaufs von Hanfsamen und Hanfpflanzen" die Rede. Sollte es die Absicht der Regierung sein, den privaten Hanfanbau einzuschränken, sei das diskutierte Verbot nicht zielführend.

"Dass Menschen konsumieren, wird dadurch nicht verhindert. Ziel sollte es also sein, Menschen nicht auf den Schwarzmarkt zu treiben."

Wichtig sei eine feine Balance zwischen Jugendschutz, Konsumentenschutz, Schwarzmarkt, Kommerzialisierung und Warenverkehrsfreiheit. Vorstellen kann sich Wolyniec etwa eine Lösung wie beim Schnapsbrennen, eine Art Vignette für den Eigenanbau.

Begründung

THC ist eine psychoaktive Substanz und wirkt daher berauschend. THC kann außerdem Schmerzen lindern und Muskeln entspannen. Aufgrund dieser Eigenschaften wird es zusätzlich zu Opioiden bei Tumoren oder in der Palliativmedizin eingesetzt. Während in Deutschland THC-haltige Blüten mit Rezept in der Apotheke erhältlich sind, bekommt man in Österreich – gegen Rezept – bislang nur THC-haltige Medikamente, etwa Dronabinol. Den Hanf für die Produktion baut die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (Ages) an und verkauft ihn dann weiter.

Das Verbot entspräche nicht geltenden EU Rechten und währe ein Rückschritt- kein Fortschritt. Bitte unterschreibt um dies zu verhindern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Martin Hauser aus Theresienfeld
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • am 18.05.2018

    Schmerzen und Leid

  • am 01.05.2018

    Cannabis kann auch gutes....

  • am 22.04.2018

    Freiheit für jeden und alles !!! Für ein freies leben in Österreich

  • am 17.04.2018

    Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, somit sollte jegliche Verwendung ein Menschenrecht sein.

  • Herwig Hüttl Traiskirchen

    am 16.04.2018

    Weltweit wird Cannabis legalisiert, in Californien gibt es seither weniger Tote durch Opioide, weniger schwere Verkehrsunfälle und weniger Alkoholvergiftungen. Dafür mehr Geld für Schulen und Weiterbildung - ich finde das ein Verbot von Hanfgenetik in dei falsche Richtung geht.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/verbot-von-setzlingsverkauf-von-cannabis-sativa-und-deren-saatgutes/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON