Civil rights

Rettet das Weyregger Bundesforstebad

Petition is directed to
Österreichische Bundesforste AG
834 Supporters
Collection finished
  1. Launched 21/08/2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Unterschreiben Sie für den vollständigen Erhalt des Weyregger Bundesforstebades. Aktuell planen die Österreichischen Bundesforste auf dem öffentlichen Badeplatz in Weyregg am Attersee 2 Luxusappartements zu errichten.

76% der Uferlänge des Attersees befinden sich bereits in Privateigentum und nur noch 13% sind öffentlich zugänglich [1]. Die Österreichischen Bundesforste als Eigentümer des Areals sehen keinen Widerspruch in der weiteren Verbauung, statt der aufgetragenen Verwaltung der Seen im öffentlichen Interesse. In unserem Fall treibt unser Staat die Privatisierung der öffentlich zugänglichen Uferflächen voran.

Durch die Bewirtschaftung des Attersees nehmen die ÖBf jährlich bereits Millionen ein. So werden neben anderen Einnahmequellen wie Bojen und Stege bereits mehrere Seegrundstücke der Bundesforste in Weyregg und in anderen Orten rund um den See langfristig privat verpachtet. Gleichzeitig müssen nach uns vorliegenden Informationen die Gemeinden und auch das Land Oberösterreich durch Pachtzahlungen an die Bundesforste teilweise die öffentliche Benutzung erkaufen. Für die benötigte Sanierung des wunderschönen Naturbadeplatzes soll nun kein Geld vorhanden sein. Hier in Weyregg wird es so dargestellt, als müsse aus wirtschaftlicher Notwendigkeit eine Sanierung mit weiteren Luxusappartements gegenfinanziert werden. Diese Unverhältnismäßigkeit versucht man schlussendlich der Öffentlichkeit noch als Vergrößerung des Badeplatzes zu verkaufen. Der öffentliche Badeplatz der ÖBf AG würde tatsächlich um 17m öffentlichen Seezugang kürzer und um ca. 1500 Quadratmeter kleiner werden. [2]

Reason

Die österreichischen Bundesforste wurden von der Republik Österreich mit einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder und Seen beauftragt. Als dieser Auftrag von unserem Staat an die Bundesforste erteilt wurde, hatten die Verantwortlichen nicht die Verwertung letzter öffentlicher Seezugänge durch Luxusimmobilien im Sinne.

Die schrittweise Verbauung des Attersees geht noch immer weiter und wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorangetrieben. Wir fordern den umfassenden Schutz der letzten öffentlicher Badeplätze und die Sanierung dieser durch die Einnahmen des Attersees. Wenn für jede Sanierung 17m Seezugang draufgehen müssten, haben wir in 100 Jahren immer schöne neue WC´s, aber irgendwann keinen Badeplatz mehr dazu.

Für alle Unterstützer die schon am Badeplatz unterschrieben haben, bitte Freunde einladen und teilen, um alle Menschen zu erreichen die noch nicht die Möglichkeit dazu hatten.

Attersee statt Privattersee!

facebook.com/rettet.das.bundesforstebad/

rettet-das-bundesforstebad.at/

[1] www.addendum.org/seezugang/welche-seen-zugaenglich-sind/ [2] www.bundesforste.at/service-presse/neugestaltung-naturbadeplatz-weyregg.html?fbclid=iwar2pnflekemqrtv-fjwhvtrncmsf8rwcyy-1pcbo2nrdfa-jnk6esoj-msk

Thank you for your support, Christoph Staufer from Schörfling am Attersee
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now