Der Direktor des Puppentheater in der Wiener Urania kündigt an:

"Wahrscheinlich wird der 28. April 2019 ein bisschen ein trauriger Tag werden. Warum? Nun, es wird der letzte Tag sein, an dem Kasperl und Pezi für Euch spielen.

Ab 29. April 2019 geht der Herr Theaterdirektor in Pension und da bisher auch kein kaufmännischer Nachfolger gefunden werden konnte, gehen somit auch Kasperl und Pezi und alle Bewohner der Märchenstadt in den wohlverdienten Ruhestand."

Das darf nicht sein! Ein Aus des Urania Puppentheaters wäre ein schwerer Schlag für die österreichische Kultur!

Begründung

Geben Sie ein klares Statetment für die Erhaltung des Urania Puppentheaters ab!

Quelle: Facebook Post, 02.09.2018, www.facebook.com/kasperlundpezi/videos/2628231714068999/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Elmar Blassnig, Obmann Verein Agund 88 aus Lienz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • am 08.10.2018

    der kasperl ist einfach ein stück österreich. es wird so unheimlich viel geld für weitaus weniger kultur und alte "geschichten" ausgegeben... das ich finde der kasperl MUSS einfach gerettet werden.

  • Oksan Gül Münchendorf

    am 08.10.2018

    Kulturgut

  • am 05.10.2018

    Weil es mir am Herzen liegt :)

  • am 04.09.2018

    Beim Kasperl handelt es sich um österreichisches Kulturgut. Er darf nicht sterben!!!

  • am 04.09.2018

    bin mit der Urania Puppenbühne aufgewachsen und halte diese für sehr erhaltenswert (auch im Vergleich was an Anime Serien etc stattdessen kommt)

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/retten-wir-kasperl-und-pezi/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON