Die geplant Umsetzung einer berittenen Einheit im Polizeidienst durch Herbert Kickl (derzeitiger Bundesminister für Inneres) muss gestoppt werden. Selbst der unmittelbar bevorstehenden eigenmächtig entschiedene Probebetrieb muss aufgrund einer Reihe wichtiger Gründe unterbleiben!

Begründung

  • Die Kosten für die Nutzung von Pferdes als Fortbewegungsmittel ist gegenüber den Kosten anderer urbaner Fortbewegungsmittel (Fahrrad, e-Bike, ...) nicht zu rechtfertigen
  • Die Belastung für die Tiere kann unter Umständen als Tierquälerei angesehen werden und hat somit unter keinen Umständen im öffentlichen Dienstbetrieb der Republik akzeptiert werden
  • Der Bedarf ist nicht gegeben, somit liegen diese Mehrausgaben NICHT im Ermessen des BM.I
  • Der allfällige unabsichtliche Verletzungsgefahr für Bürger im unmittelbaren Umfeld der Tiere ist offensichtlich. Für zivile Reiter sind deshalb klare Abgrenzungen zum sonstigen Publikum vorgeschrieben. Diese Sicherheitsmaßnahme schränkt wiederum den effektiven Dienst des Beamten, der ein Tier als Fortbewegungsmittel nutzt stark ein. Das würde eine inefiziente Nutzung von Steuermitteln bedeuten, die vom BM nicht angeordnet werden kann.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gerald Ruschka aus Ladendorf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.