openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Humanitäres Bleiberecht für Familie Adem Buzaku Humanitäres Bleiberecht für Familie Adem Buzaku
  • Von: Ramiz Berisha mehr
  • An: Innenministerium
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Migration mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 13 Tage verbleibend
  • 56 Unterstützende
    55 in Österreich
    0% erreicht von
    18.000  für Quorum  (?)

Humanitäres Bleiberecht für Familie Adem Buzaku

-

Humanitäres Bleiberecht für Adem Buzaku, seine Frau und deren drei minderjährigen in Österreich geborenen Kindern.

Adem Buzaku ist seit sechs Jahren mit seiner Frau als Asyl- und Schutzsuchend in Österreich. Ihr Asylantrag wurde abgelehnt und sie sind bedroht das Land zwangsweise verlassen zu müssen.

Adem Buzaku hat als Minenopfer in Kosovo beide Beine verloren und ist trotzdem mit Hilfe von österreichischen Beinprothesen mobil und lebensfreudig. Er lebt mit seiner Familie in Baden bei Wien und hätte sofort bei einem renommierten Prothesenhersteller in Niederösterreich einen Vollzeitjob mit einem Vor- Arbeitsvertrag zugesichert bekommen. Adem Buzaku und seine Familie haben sich trotz enormen physischen Schwierigkeiten, die Frau von Herrn Buzaku ist ebenfalls Beinprothesenträgerin, stets bemüht sich in unsere Gesellschaft zu integrieren, wobei Herr Buzaku die deutschen Sprachkurse besuchte und erfolgreich abgeschlossen hat.

Begründung:

Wir ersuchen das Innenministerium der Republik Österreich, Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl, dass die Familie Adem Buzaku das humanitäre Bleiberecht (humanitärer Aufenthalt) als Sonderstatus bekommt, der besonders Schutzbedürftigen oder besonders gut integrierten Personen für einen befristeten Zeitraum erlaubt, legal in Österreich zu leben. Das humanitäre Bleiberecht der Familie Adem Buzaku soll im sogenannten berücksichtigungswürdigen „Härtefall“ zum Einsatz und zur Anwendung kommen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Klagenfurt, 02.02.2018 (aktiv bis 01.03.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich kenne die betreffende Familie persönlich, weiß um ihre Vorgeschichte und um ihre Offenheit, Freundlichkeit und Motivation. Aus medizinischer Sicht wäre eine Rückführung in ihre ehemalige Heimat eine Katastrophe.

Diese seit mehr als 6 Jahren in Österreich lebende Familie mit drei in Österreich geborenen Kindern erfüllt m.E. alle Voraussetzungen für ein humanitäres Bleiberecht. Für solche Notfälle muss Österreich Herz und Geldbeutel öffnen.

Ich bin sehr human und mühte immer menschen die in not sind helfen so fiel wie ich kann.

I wanna stay the buzaku family in austria (Österreich) becouse The don't have home in kosovo the don't have to stay aniwhere

Ein Mensch soll ein Mensch bleiben, und zu Mensch macht uns wenn wir für Notdürftige Menschen/Familien da sind.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Rottenburg | Deutschland vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Wien vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Oberwaltersdorf vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Wien vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Hippersdorf vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Berndorf vor 5 Tagen
  • Lucas H. Sooß vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Innsbruck vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Wien vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Klagenfurt vor 6 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit