region: Burgenland
Agriculture

Die systematische RODUNG der Insekten-Nahrung ROBINIE im Burgenland muss aufhören!

Petition is directed to
Burgenländische Landesregierung
161 Supporters 92 in Burgenland
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Liebe Burgenländer!

Es geht um unsere Natur, unsere Insekten, um unsere Bienen! Die Burgenländische Landesregierung betreibt nach wie vor eine rigorose Beseitigung unserer Robinienbestände (falsche Akazie). Dadurch wird unseren Bienen und anderen Insekten im Burgenland eine wichtige Nahrungsquelle weggenommen. Die systematische Rodung wird mit einer EU-Verordnung für den Naturschutz begründet und muss gestoppt werden.

Reason

Entgegen vieler Meinungen und gefährlichem Halbwissen möchte ich hier Fakten (vgl. Bienen Aktuell 2/2019) aufzählen:

  • Die Robinie wird seit 1770 gepflanzt und genutzt, sie ist also kein Neuankömmling.

  • Sie ist widerstandsfähiger als Eichenholz gegen Holzfäulnis.

  • Ihre Wurzeln reichen mehr als sieben Meter in die Erde und bieten damit einen exzellenten Erosionsschutz.

  • Sie bildet sehr schnell Holzmasse.

  • Sie ist eines der härtesten Hölzer Europas.

  • Die Robinie gedeiht selbst auf mageren Böden.

  • Weltweit sind Robinien die dritthäufigste in Plantangen kultivierte Laubbaumart.

  • UND sie ist eine wichtige Nahrungsquelle der Insekten im Burgenland

Durch die verbissene Beseitigung von Robinien im Auftrag der Burgenländischen Landesregierung entsteht der Imkerei in unserer Region schwerer Schaden. Setzt mit eurer Unterschrift ein klares Zeichen für das Wohl der Bienen und der Insektenwelt als Ganzes.

Die Burgenländischen Imker danken Euch dafür!

Thank you for your support, Manuel Svejnoha from Purbach am Neusiedler See
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now