Region: Austria
Welfare

Die 35 Stundenwoche für Sozial und Gesundheitsberufe HAT SICH LEIDER ERÜBRGT!

Petition is directed to
Bundes- und Landesregierungen
61 Supporters 60 in Austria
Collection finished
  1. Launched 28/03/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die 40 Stunden pro Woche (oftmals jetzt schon 38) sind für Menschen die im Sozial und Gesundheitsbereich arbeiten einfach zuviel. Lehrer haben eine zugestandene Vorbereitungszeit, das fällt bei Sozial und Gesundheitsberufen aus.

Wir möchten diese 35 Stundenwoche als Vollzeitmodell im Sozial und Gesundheitswesen, damit die Menschen die dort arbeiten gesund bleiben und für ihre volle Leistung an den Menschen und der Gesellschaft die Anerkennung finden!

Reason

Die Sozial- und Gesundheitsberufe stehen unter besonderer Belastung! Eine 35 Stundenwoche, bei vollem Gehaltsausgleich wäre eine Chance hier zumindest einen Schritt zu setzen, der das anerkennt. Gerade jetzt während der COVID 19 Krise zeigt sich wie sehr sich die Gesellschaft auf das Funktionieren dieser Systeme verläßt. Diese Anerkennung sollte durch eine 35 Stundenwoche auch deklariert werden.

Wenn bei einer Nulllohnrunde diese 35 Stunedenwoche eingeführt wird, so wird die Gehaltssteigerung eben nicht über Prozente und Geld sondern über Zeit eingeführt. Gerade in bereichen in denen Frauen und Aleinerziehende vor allem arbeiten und das in Teilzeit, wäre der Vorteil evident.

Wenn befürchtet wird, dass zuwenig Arbeitskräfte zur Verfügung stehen, so könnten Ausbildungsoffensiven in diesem Bereich Abhilfe schaffen.

UNTERSTÜTZEN SIE DIE 35 WOCHENSTUNDE für SOZIAL- und GESUNDHEITSGBERUFE!

Thank you for your support, Klaus Schwarzgruber from Gallneukirchen
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now