Servus!

Vieleicht hast du es schon gehört durch Facebook und Co - wir starten eine Soziale Initiative von Menschen mit Behinderungen und Angehörigen für Menschen mit Behinderungen und Angehörige. Unsere Initiative ist viel mehr ein Protestritt von ca 300km von Altötting in Bayern nach Wien zum Parlament, das ganze wird ca Pfingsten sein je nach Witterung. Meine Gattin wird jeden Tag ca 30 km Reiten und bei Stätten oder Ortschaften die auf unserer Route Liegen einen Stand oder Zelt aufbauen und vor Ort mit dem Pferd Unterschriften Sammeln.

Unser Anliegen ist es, die unverzügliche Umsetzung der UN-BRK ohne wenn und aber, das reden muss endlich aufhören, für alle Eventualitäten gibt es in verschiedenen Ländern sehr gute Umsetzungen. Als erstes fällt mir da Norwegen ein mit dem Persönlichen Budget, wo es alle Menschen mit Behinderungen bekommen egal ob Jung oder Alt, Arbeitslos oder Rente, und die Menschen dürfen dort auch ihre eigenen Angehörigen für ihre Aufwendungen entlohnen, und bei uns müssen Sie es Probono machen. Ist das gerecht?

Nein! Stattdessen dürfen Sie mit uns zum Einkaufen oder Ämtern fahren und sich sogar noch auf dem Behindertenparkplatz herumstreiten mit Fussgängern - oder schlimmer, mit Menschen mit Behinderungen ohne Aussergewöhnliche Gehbehinderung, die in Österreich ihren Anspruch auf den Parkplatz trotzdem behalten und der Meinung sind, sie brauchen diesen extra breiten oder langen Parkplatz genauso.

Ich sage dazu Nein! Es muss sich was ändern und dafür wollen wir im Frühjahr reiten. Wir wollen Online und auch in Papierformat Unterschriften Sammeln. Ihr dürft uns jederzeit und gerne in jeglicher Form Unterstützen, dies könnt ihr mit einer Unterschrift und in dem ihr meine Email weiterleitet oder einfach mein Plakat, was ich euch beigefügt habe, aushängt.

Damit wärt ihr uns eine grosse Unterstützung. Vergesst bitte nicht, wir sind noch am Planen des genauen Starts und das genaue Konzept folgt. Diese Email ist der erste Anhaltspunkt für euch und soll es schonmal bekannt machen und nach Leuten suchen die sich auch nicht mehr von den Sprachrohren verarschen lassen möchten und ihre Wünsche und Äusserungen endlich durchgebracht haben wollen.

Begründung

Es gibt viel zu tun wir werden es nicht schaffen die Welt zu verändern darum haben wir 3 wichtige Punkte uns rausgesucht die uns das Leben ein wenig einfacher machen sollen.

Die Trennung der Parkplätze
Reha und Weiterbildung
Persönliches Budget

Wir wollen durch unsere Aktion ein Zeichen setzen gegen die Fremdbestimmung und der Verschleppung der UN-BRK ins Nirvana. Jeder der uns Untersützt darf dies Anonym oder auch Offiziell machen wird dann Natürlich bei uns im Impressum genannt oder auch nicht genauso wie ihr es gerne haben möchtet.Wir sagen nicht ohne uns über uns und schon garnicht gegen uns.

demonstrationsritt@gmail.com www.facebook.com/Aktiv.im.Rollstuhl www.facebook.com/Demonstrationsritt

www.youtube.com/watch?v=HFehphw2SqE

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Selbstvertretung im Betroffenen Fall aus Hochburg Ach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/demo-ritt-2019-fuer-die-unabhaengige-behindertenbewegung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON