openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Aufenthaltsrecht für gut integrierte Asylwerber nach zwei Jahren Aufenthaltsrecht für gut integrierte Asylwerber nach zwei Jahren
  • Von: Doris Eisenriegler mehr
  • An: Parlament; Bundesministerium für Inneres
  • Region: Österreich mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 47 Tage verbleibend
  • 1.118 Unterstützende
    22% erreicht von
    5.000  für Sammelziel

Aufenthaltsrecht für gut integrierte Asylwerber nach zwei Jahren

-

Flüchtlinge, die seit zwei Jahren in Österreich sind, sich nichts zuschulden haben kommen lassen, inzwischen Deutsch gelernt und ehrenamtlich gearbeitet haben, deren Kinder in die Schule gehen bzw. die in Ausbildung begriffen sind, sollen ein Aufenthaltsrecht in Österreich bekommen!

Begründung:

Es ist unmenschlich, wenn Geflüchtete nach 2 Jahren immer noch nicht wissen, ob sie bleiben dürfen oder nicht! Viele Menschen, die 2015 ins Land gekommenen sind, warten immer noch auf ihr Interview. Manche haben bereits einen negativen Bescheid bekommen und sollen in ihre "(un)sicheren" Heimatländer abgeschoben werden. Bei diesen Personen handelt es sich um weniger als 1 % der österreichischen Bevölkerung.

Diese Leute sind arbeits- und integrationswillig. Wir müssen ihnen eine Chance geben!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wlhering, 06.11.2017 (aktiv bis 05.01.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Es ist mir schon lange wichtig, dass Österreich "menschlich" bleibt und nicht aufgrund "politischen Kalküls" Menschen rigoros abgeschoben werden, die sich aufrichtig bemühen! Bin für eine gesetzliche Verankerung des "humanitären Bleiberechts"!

CONTRA: Asyl =/= Einwanderung Es besteht jeder Zeit die Möglichkeit einer offiziellen Einwanderung, wenn die dafür vorgesehenen Anforderungen erfüllt werden. Natürlich ist es alles andere als in Ordnung, wenn eine Asylbescheinigung mehrere Monate auf sich warten ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Es geht um einzelne Menschen - jedes Schicksal zählt!!

Menschlichkeit statt Verrohung!

Weil man Menschen nicht versetzen kann wie Pflanzen ( auch die überstehen dies nur manchmal)

Das Asylrecht darf keinesfalls immer mehr beschnitten werden.

Weil das Anliegen SINNvoll und RICHTIG ist!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Elisabeth Emmer Wien | Österreich vor 3 Std.
  • Barbara Purth-Strzalka Klosterneuburg-Weidling | Österreich vor 3 Std.
  • Semmelbauer Tina Zell am der Pram | Österreich vor 4 Std.
  • Andrea Hagmann Linz | Österreich vor 4 Std.
  • Markus Ellerböck Zell an der Pram | Österreich vor 5 Std.
  • Nicht öffentlich Eferding | Österreich vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Wien | Österreich vor 7 Std.
  • Hans Bichler Saalfelden | Österreich vor 7 Std.
  • Nicht öffentlich Frauental | Österreich vor 7 Std.
  • Gerhard Obenholzner Salzburg | Österreich vor 7 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit