Success
Construction

NEIN zum geplanten Amazon-Verteilzentrum in St. Valentin

Petition is directed to
Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr
922 supporters 377 in St. Valentin
Petition has contributed to the success
922 supporters 377 in St. Valentin
Petition has contributed to the success
  1. Launched October 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted on 14 Nov 2023
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

12/01/2023, 11:22

Liebe Unterstützende,

herzlichen Glückwunsch zum Erfolg Ihrer Petition! Damit noch mehr Menschen davon erfahren, haben wir von openPetition einen Post zur Petition auf Facebook, Twitter/X und Instagram veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen, teilen, teilen:

+++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/posts/pfbid02PDccVb7VyA2U3PVx3qDnMDEgorrZnJNqHpubTHettQiHqnJuTrLJAkHrY5ZntFY6l

+++ Twitter / X: twitter.com/openPetition/status/1730523573595373724

+++ Instagram: www.instagram.com/p/C0Tk0DusAhe/?img_index=1

Gerne mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Machen Sie auch anderen Menschen Mut, mit Petitionen etwas zu bewegen.

Vielen Dank für Ihr Engagement!
Ihr openPetition-Team



11/27/2023, 07:10

Amazon St.Valentin abgesagt!

Dank Deiner Unterschrift und dem Engagement vieler Bürger konnte die Niederlassung des Onlineriesen Amazon in St.Valentin verhindert werden.

Ein Zeichen dass in Österreich noch Selbstwirksamkeit besteht und wir Bürger die Möglichkeit haben uns für die Werte unseres Landes, unseres Sozialstaates, gegen weitere Amerikanisierung erfolgreich einzusetzen.

Halten wir Augen und Ohren offen, um auch künftig Städte und Gemeinden vor dem Zuzug Amazon's zu schützen.
Es liegt NOCH in unserer Hand wie wir Unsere und die Zukunft unserer Kinder gestalten.

Lasst uns die Schweiz als Vorbild nehmen, kein einziges Verteilzentrun, keine einzige Amazon Niederlassung, die bestellten Pakete werden dennoch geliefert. Unterschied: Amazon zahlt an der Grenze zur Schweiz seine Steuern und Zölle Mitbewerber bleiben konkurrenzfähig, Paketlieferdienste werden im eigenen Land organisiert.

Causa Amazon St.Valentin ist hiermit Geschichte.
Sogar Gewerkschaftsvorsitzende aus Deutschland, welche seit Jahren um bessere Arbeitsbedingungen und Entlohnung von Mitarbeiter:Innen und Subunternehmer:Innen kämpfen, haben uns gratuliert.
David hat in diesem Fall gesiegt.

Viel Erfolg wünschen wir weiteren Organisationen die sich gegen Ansiedelungsversuche von Amazon zur Wehr setzen.

Dank an ALLE
Im Namen der Bürgerinitiative
Susanne Webersdorfer


11/10/2023, 07:22

Das Projekt wurde gestern abgesagt.

Das Grundstück der Stadtgemeinde wird nicht an Fraktal, den Projektentwickler für Amazon, verkauft.
Ein Meilenstein für unsere Gemeinde.
Ein klares Zeichen gegen die Amerikanisierung unseres Lebens.

Unser Dank richtet sich in erster Linie an alle, die unsere Petition unterschrieben haben.

Danken möchten wir auch den Medienvertretern, die unermüdlich über den Stand der Dinge berichteten.

Den beiden Parteien die von Anfang an gegen die Ansiedelung von Amazon gestimmt haben, sowie den Gemeinderäten, die sich klar gegen das Projekt positioniert und in ihrer Fraktion ihre Stimme gegen die Ansiedelung erhoben haben.

Wir danken der Organisation AllRise die sich zur Aufgabe gemacht hat unnötige und übertriebene Bodenversiegelung in Österreich aufzuzeigen und in Folge zu verhindern, mit ihrer eingebrachten Staatshaftungsklage.

Wir danken den Städte.- und Gemeindevertretern der Standorte wo
die Ansiedelung von Amazon ebenfalls vereitelt wurde und uns dadurch als Vorbild dienten.

Wir danken allen, die mit ihren Talenten und ihrer Kraft mitgeholfen haben diesen Wahnsinn für St.Valentin zu verhindern. Ganz nach dem Motto:: "Nur gemeinsam könn' ma was beweg'n!"

Wir hoffen mit unserer Initiative ein Zeichen der Selbstwirksamkeit gesetzt zu haben und auch anderen Initiativen gegen die Ansiedelung des rücksichtslos gewinnorientierten amerikanischen Monopolisten Amazon die Stirn zu bieten.

Einen Link, der die obigen Worte noch anschaulich darstellt, möchten wir in unsere Nachricht einfügen.
Den Link zu einer Ö1 Radiosendung "Im Gespräch" wo eine, in New Jersey lebende Österreicherin, Fr. Poldi Binder die Wahrnehmung des Verlustes an Lebensqualität ihrer amerikanischen Heimatstadt, durch die Ansiedelung von Amazon in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft, sehr eindrücklich schildert. Hört euch das Interview an und ihr werdet sehen was wir für unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder mit aller Kraft verhindern müssen und wie man sieht auch kann.

oe1.orf.at/programm/20231027/736936/Poldi-Binder-Germanistin-Anglistin

In diesem Sinne noch mein persönliches Dankeschön an Alle
und yuhuuu es ist geschafft!

Getreu dem Motto: "Nur gmeinsam könn' ma was beweg'n!"

Eure Susanne Webersdorfer


11/10/2023, 06:21

Gestern war es dann endlich soweit, weitere Verhandlungen mit Fraktal / Amazon wurden abgesagt.
Amazon wird in St.Valentin kein Verteilzentrum errichten, unser Einsatz gegen das Projekt hat sich gelohnt.

Dank den Menschen die unsere Petition unterschrieben haben, und dank auch den Medinvertretern die unermüdlich über unsere Problematik berichteten. Dank den beiden Parteien in St.Valentin, die von Anfang an gegen die Ansiedelung gestimmt haben.
Letztendlich Danke den einzelnen Gemeinderäten die sich gegen Amazon in St.Valentin positioniert haben und auch beteiligt sind daran, dass uns die verherenden Folgen einer Ansiedelung erspart bleiben.

Mit dieser Stellungnahme sende ich euch einen Link von Poldi Binder, die im Radio Ö1 Sendung "Im Gespräch" vom 26.10.23 die verherenden Folgen des marktmächtigen Monopolisten Amaon in New Jersey anschaulich schildert. Mit diesem 2stündigen Interview wird klar was Amazon in Europa vor hat und dies muss, zum Wohle Aller überdacht, beoachtet und eventuell sogar verhindert werden.

Schluß mit der Amerikanisierung unseres Lebens.
Erhalt von Lebensqualität, Vielfalt, Chancengleichheit und der wertvollen Regionalität.
Erhalt unseres natürlichen Lebensraumes zum Wohle von Mensch, Tier und Natur, sowie für eine gelingende Zukunft kommender Generationen.

oe1.orf.at/programm/20231027/736936/Poldi-Binder-Germanistin-Anglistin

Möchte im Namen der Bürgerinitiative "Nein zum geplanten Amazon Verteilzentrum in St.Valentin"
noch einmal meinen Dank und Grüße an Alle aussprechen.
Eure Susanne Webersdorfer


11/04/2023, 08:20

Am DIENSTAG 14.NOVEMBER findet im Zuge der Gemeinderatssitzung die finale ABSTIMMUNG FÜR ODER GEGEN AMAZON in St Valentin statt.
Zwei demokratisch legitimierte Parteien versendeten am 2.Novemer einen offenen Brief an die Mitglieder des Gemeinderates.

Wir dürfen gespannt sein, ob der berechtigte Widerstand der Bevölkerung, sowie der oben erwähnte offene Brief zweier Parteien in St.Valentin Wirkung zeigen und weitere Verhandlungen mit Fraktal/Amazon eingestellt werden.

Danke für die Unterstützung durch deine Unterschrift.


09/02/2023, 09:53

Danke für Deine Unterschrift! Am 25.9.2023 um 18:45 im großen Sitzungssaal werden die gesammelten Unterschriften, gegen das Projekt Amazon in St.Valentin, im Zuge der Gemeinderatssitzung an Fr. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, übergeben. Komm vorbei.
Danke für Deine Unterstützung !


08/04/2023, 04:39

Liebe Petitionsunterstützer*innen, am Dienstag, den 8.8.23 treffen wir uns, um 19:00 Uhr im Gasthaus Wallner in St.Valentin,, zur Übergabebesprechung unserer gesammelten Unterschriften.

Sie /Du bist herzlich willkommen am Dienstag, 8.8 23 an der Übergabeplanung teil zu nehmen.

Gerne informieren wir Sie/Dich über den Übergabetermin an Fr. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, sowie sämtliche Gemeinderäte.

Voraussichtlicher Termin dafür wäre der 25.09.2023 um 18:00 .(Save the date)

"Nur gemeinsam könn' ma was bewgen!"

Herzliche Grüße
Die Bürgerinitiative
"NEIN zum geplanten Amazon-Verteilzentrum in St.Valentin!"


08/04/2023, 04:15

Liebe Petitionsunterstützer*innen, am Dienstag, den 8.8.23 treffen wir uns, um 19:00 Uhr im Gasthaus Wallner in St.Valentin,, zur Übergabebesprechung unserer gesammelten Unterschriften.

Sie /Du bist herzlich willkommen am Dienstag, 8.8 23 an der Übergabeplanung teil zu nehmen.

Gerne informieren wir Sie/Dich über den Übergabetermin an Fr. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, sowie sämtliche Gemeinderäte.

Voraussichtlicher Termin dafür wäre der 25.09.2023 um 18:00 .(Save the date)

"Nur gemeinsam könn' ma was bewgen!"

Herzliche Grüße
Die Bürgerinitiative
"NEIN zum geplanten Amazon-Verteilzentrum in St.Vslentin!"


05/04/2023, 09:59

Update der händischen Unterschriften am 4.5.2023


Neuer Petitionstext:

Mit 16.01.2304.05.23 wurden neben unserer Online- petitionPetition weiters bisher 753942 händische Unterschriften gesammelt.

Dies ergibt eine derzeitige Anzahl von 1.5611.856 Unterschriften.

Aktuell 1561 Menschen,1856Menschen, die sich gegen das geplante Amazon Verteilzentrum ausgesprochen haben.

Voraussichtliches Ende der Sammlung Sonntag 26.März28.Mai 2023

Medienberichten zu Folge besteht ein Grundsatzbeschluss im Gemeinderat, dass ein Amazon Verteilzentrum in St. Valentin entstehen soll.

Amazon plant offenbar neues Verteilzentrum in Niederösterreich - IT-Business - derStandard.de › Web

Auf einer Gesamtfläche von rund 53.000 m² : (entspricht 7 Fußballfeldern)

Gebäudegröße 5.200 m²

105 Parkplätze für Mitarbeiter

263 Stellplätze im Parkdeck

Ladezone für 40 Auslieferfahrzeuge

Wartezone für 60 Auslieferfahrzeuge!!!

Das bedeutet ca.700 Lieferfahrzeug Fahrten, ca.18 LKW Nachtfahrten, ca.180 Privat PKW Fahrten von Arbeitnehmern, täglich zusätzliche Verkehrsbelastung von ca. 900 Fahrten zusätzliches Verkehrsaufkommen in und um St.Valentin, weiters rund 53.000 Quadratmeter fruchtbaren Ackerlandes, soll großflächig versiegelt werden. Das entspricht einer Größe von 7 Fußballfeldern.

Nirgendwo schreitet der Flächenfraß und die Bodenversiegelung, so rasch voran wie in Österreich, diese Tatsache, dass Österreich Spitzenreiter beim zubetonieren und asphaltieren ist, belastet nicht nur unsere Umwelt, sondern gefährdet auch die Lebensmittelversorgung zukünftiger Generationen.

Ich befürchte, es könnte folgendes Szenario eintreten:

  • erhöhtes Verkehrsaufkommen & vorhersehbare Verkehrsbelastung (zu schmale Unterführung Neu Thurnsdorferstraße/Handelsstraße für zukünftigen Schwerlastwagentransport) ;jetzt schon überlasteter Kreuzungsbereich Rasthausstraße, Stöckler Kreuzung Ennsdorf;, Donaubrücke Mauthausen, u.v.m.....
  • verstärkte Lärm-, Luft-, Licht- und Umweltverschmutzung, (da 24 Stunden) Fahrzeugbetrieb steigt weiter und weiter; Feinstaubbelastung!
  • Steigerung eines zigfachem an anfallendem Müll und das, in einer Klimabündnis- und "Plastikfrei"-Gemeinde -> Plastikfrei (sanktvalentin.at)
  • großflächige Bodenversiegelung
  • Fragwürdige, bedenkliche Arbeitsbedingungen bei Amazon; Kritik an Arbeitsbedingungen bei Amazon in Österreich (futurezone.at)
  • Wir nehmen an, dass Klein- und Mittelbetriebe unserer Region weiter gefährdet werden, trotz Westwinkel-Werbetätigkeit.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 914 (377 in St. Valentin)


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now