openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Für mich ist es schon lange zu spät. Ich wurde von den Behörden behandelt als hätte ich etwas angestellt und schon deshalb hätte ich nichts zu verlangen. Das war die eiskalte Reduzierung auf meine Pflicht als Zurverfügungsteller von Ressourcen. Die Degradierung zur Arbeitsdrohne. Mein Argument: Weil wir diesen kaputten Dienern der Willkür nicht erlauben sollten uns ebenfalls kaputt zu machen. Wir sind keine Bittsteller sondern wir sind gleichberechtigte Bürger. Und wir lieben unsere Kinder in gleichem Maße und wir sind bereit es jederzeit zu beweisen. Genügt das nicht?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fairer Unterhalt
Ganz ähnlich meine Situation. Meine Ex-Frau lebt in besseren wirtschaftlichen Verhältnissen als ich. Vom Ex meiner jetzigen Frau bekommen wir 150,- für 2 Kinder, ich bezahle für meine Tochter 334,-. Der Verdienst meiner Frau fließt in die Berechnung mit ein, nicht der Verdienst des Partners des Unterhaltsempfängers. Es sollte mehr der Einzelfall betrachtet werden. Mehr die Gesamtsituation und das Umfeld in die jeweilige Berechnung einbezogen werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Regelbedarf Unterhalt --> ist das fair?!? Sicher nicht!!!
Ich bin ein engagierter Vater von 2 wundervollen Mädels. Seit mittlerweile 2 Jahren lebe ich geschieden von der Kindesmutter und leiste Unterhaltszahlungen. Ich habe mich unzählige Male bereits über den unverschämt hohen Betrag geärgert den ich zahlen muss aber dagegen bist du als Mann ja machtlos. Jetzt haben sowohl meine Ex-Frau als auch ich neue Partner - sie lebt in Saus und Braus und ich kämpfe jeden Monat um mir Schritt für Schritt wieder einen besseren Lebensstandard zu ermöglichen...der Regelbedarf sollte der Unterhaltsbetrag sein!!! Die Kosten enden ja nicht mit dem Unterhalt!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?