Region: Austria
Migration

Freiheit für unsere Menschlichkeit! Offener Brief an Kurz, Nehammer, Schallenberg #leavenoonebehind

Petition is directed to
Bundeskanzler Sebastian Kurz, Innenminister Karl Nehammer und Außenminister Alexander Schallenberg
11.231 Supporters 11.025 in Austria
Collection finished
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Kurz und die zuständigen ÖVP-Minister vergreifen sich nicht nur permanent im Ton, sondern schüren auch unsachliche, einseitige Ängste und Vorurteile - das muss aufhören. Wenn trotz vorhandener Mittel und hilfsbereiter Menschen jede Aufnahme von Flüchtlingen aus Prinzip abgelehnt wird bricht das nicht nur das Asylrecht, es erstickt auch jede vernünftige Debatte über eine maßvolle Lösung. Die Linie der Regierung, dass kein einziger Mensch aufgenommen werden könne und man damit "falsche Anreize" setzen würde, ist weder sachlich noch menschlich haltbar.

2.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Flüchtlingshilfe

Trotz der Probleme mit dem Corona-Virus haben wir die Möglichkeit , um vielleicht einhundert unbegleitete Kinder zu übernehmen. Ich selbst bekomme die Anzahlung für eine aus obigen Gründen stornierte Reise zurück und werde diese Wohltätigkeitsorganisationen spenden.

2.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Angst um Arbeitsplätze

Demjenigen, der die Aufnahme von Flüchlingen aus Kriegsgründen ablehnt möchte ich keinen Krieg wünschen und Frieden mit sich selbst. Wenn den Flüchtlingen nachgesagt wird Wirtschaftsflüchtlinge zu sein, möchte ich zu bedenken geben, dass die Aussichten auf einen tollen Job eher nicht gegeben sind und das wird auch jedem Flüchtling klar sein. Wer muss Angst um seinen Job haben und welcher Job ist das? Konkret wird da wohl kein Gegner, doch wenn, dann wollte ich fragen, ob derjenige sich dadurch bedroht fühlt und warum?

0.8

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bedauerlicherweise spricht gegen diese Petition ihre eigene Formulierung: Der Vorwurf, dass durch die Flüchtlingspolitik der Regierung "der persönlichen Identität [der UnterzeichnerInnen] Grenzen gesetzt werden, für die es keine vernünftige Notwendigkeit gibt", klingt nicht nur unsinnig, sondern auch verräterisch: Hier steht schon sprachlich nicht Flüchtlingshilfe im Zentrum, sondern die Identitätspolitik von "Gutmenschen", also moralisch verbrämter Dünkel.

2.7

4 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now