Ohne Schotter nur Roboter!

Wir fordern korrekt festgelegte, genug hohe Pflegebeiträge. Seit 2011 sind die Pflegebeiträge (aktuell CHF 69.40 anstatt CHF 82.23 pro Stunde, wie vom Schweizer Preisüberwacher gefordert) im Baselbiet zu tief angesetzt und müssen durch die Bewohnerinnen und Bewohner der Alterszentren und Pflegeheime querfinanziert werden. Der Kanton Basel-Landschaft und die Gemeinden sind in der Pflicht, endlich Farbe zu bekennen, wie viel ihnen ihre hochbetagten pflegebedürftigen Einwohnerinnen und Einwohner Wert sind.

Anstatt finanzieller Interessen sollen endlich wieder die Interessen der pflegebedürftigen betagten Menschen im Vordergrund stehen. Wir wollen - auch im Namen nachkommender Generationen - dass die Pflegenormkosten per 1.1.2019 und per 1.1.2021 angemessen festgesetzt werden, damit betagte Menschen ein würdevolles Leben führen können und das Leben im Pflegeheim auch in Zukunft für alle bezahlbar bleibt.

Begründung

Ohne korrekte Pflegebeiträge wird ein massiver Personal- und Leistungsabbau in den Baselbieter Heimen unvermeidbar sein!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, CURAVIVA Baselland aus Muttenz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Betagte Mitmenschen haben viel geleistet und Solidarität verdient.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 13 Std.

    Alte Menschen brauchen gut ausgebildetes und motiviertes Pflegepersonal, damit sie sich wohlfühlen und ihre Würde erhalten bleibt. Die Arbeit mit alten Menschen ist anfordernd und herausfordernd und muss auch honoriert werden. Es kann nicht sein, dass dies auf dem Buckel der Pflegempfänger ausgetragen wird. Immer mehr Bürokratie verdrängt die umfassende Pflege und das auf Kosten der Pflegeempfänger. Ein krasser Gegensatz zu all den schön formulierten Grundsätzen aus der Forschung der Pflege.

  • Claude Lutz , Allschwil

    vor 3 Tagen

    Weil nicht immer weiter im sozialen Bereich gespart werden darf

  • vor 4 Tagen

    wir alle werden einmal alt, deshalb sollten alle Solidarität zeigen. als angestellte im APH möchte ich, dass der pflegestandard erhalten bleibt und nicht, dass auf Kosten der Bewohner gespart wird!

  • vor 4 Tagen

    Weil meine Freundin auch auf diesem Gebiet arbeitet.

  • vor 4 Tagen

    Ich arbeite selber in der Pflege

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/ch/petition/online/pflegebeitraege-duerfen-nicht-sinken/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON