Culture

Petition zur Änderung des menschenverachtenden Logos der Basler Gugge “Negro Rhygass”

Petition is directed to
Mitmenschen
182 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched August 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Das Logo der Gugge “Negro Rhygass” (Gründungsjahr 1958 ) ist längst veraltet.

Nicht nur in Verbindung mit ihrem Clubnamen ist ein solches Logo inakzeptabel, denn es zeigt eine schwarze Figur, welche deutlich die Merkmale eines dunkelhäutigen Sklaven “anno dazumals” hat, sondern auch als Logo per se.

Durch diese Petition soll erreicht werden, dass der Staat bzw. die betroffenen Behörden die Stimme der Betroffenen und Gegner dieses Logos deutlich erkennen, sodass schlussendlich eine zeitgemässe Überholung des Logos stattfindet.

Hierbei geht es nicht um einen Angriff gegen eine schweizer Traditionsgugge, sondern viel mehr um konstruktive Kritik in Richtung Besserung und Akzeptanzvermittlung seitens der Gugge.

Diese Petition distanziert sich von einer anderen Petition, welche die Abschaffung der Gugge fordert, sondern thematisiert lediglich das Logo der “Negro Rhygass”.

Reason

Hilf mit einen kleinen Schritt in Richtung “Stopp Rassismus in Basel” zu machen.

Kleines kann Grosses bewirken und Deine Stimme zählt!

Thank you for your support, Ashley Uruejoma from Basel
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Diese cliché Bilder kommen aus der Kolonialzeit, wo Menschen aus unterschiedlichen Orten dieser Welt in Menschenzoos ausgestellt wurden. Das mit dem Knochen auf dem Kopf und das Röckchen sind Elemente, die zur Inszenierung in diesen Zoos benutzt wurden (damit sie wilder wirken). Es ist nicht das Bild an sich, sondern sein Ursprung. Bitte schauen sie den Dokumentarfilm "Die Wilden in den Menschenzoos" (auf youtube) oder lesen Sie Literatur dazu.

Da nicht nur der Clubname, sondern das Logo per se, also einen Dunkelhäutigen (darf man das so sagen?) als Logo nicht erwünscht ist, stellt sich mir die Frage - was ist nun rassistischer? Das das Wort Negro negativ behaftet ist ist unbestritten. Einen Dunkelhäutigen per se als Sklaven zu betrachten erstaunt doch sehr da hier doch mit der vergangenheit abgeschlossen werden soll - in Bezug auf veraltet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now