Family

Keine gekürzte Mittagspause an Zürcher Schulen.

Petition is directed to
Stadtrat, Gemeinderat
196 Supporters
65% achieved 300 for collection target
  1. Launched 18/02/2021
  2. Time remaining > 6 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Bei der Volksabstimmung vom 10. Juni 2018 sagten 77.3 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher Ja zur Tagesschule 2025. Auf www.stadt-zuerich.ch heisst es: "Die Stadtzürcher Schulen sollen künftig flächendeckend als freiwillige, gebundene Tagesschulen geführt werden."

Diese Petition will, dass die Freiwilligkeit bei der praktischen Umsetzung gewährleistet ist. Denn das wurde mit der Abstimmung ja beschlossen: Dass dieTagesschule freiwillig ist. Die einen werden das Angebot Tagesschule nutzen. Andere werden das nicht tun.

Warum könnte die Freiwilligkeit denn nicht gewährleistet sein?

Wenn man z.B. die Mittagspause kürzt - in einem Masse, dass der Mittagstisch zu Hause praktisch nicht durchführbar ist.

Genau das geschieht an den Pilotprojekten:

An der Schule Ilgen z.B. wird die Mittagspause von 110 Minuten auf 80 Minuten gekürzt werden. Das sind sage und schreibe 27%.

Man stelle sich mal vor, wenn der Lohn um 27% gekürzt wird, der Liter Milch 27% weniger enthält oder ein AKW 27% weniger sicher ist. Eine derart verkürzte Mittagspause ist für den Mittagstisch zu Hause nicht praktikabel. Es ist schlicht zu wenig Zeit.

Damit ist die Gleichwertigkeit der Wahlmöglichkeiten - Tagesschule nutzen oder nicht nutzen - nicht gegeben; und damit auch nicht die vereinbarte Freiwilligkeit. Aber genau diese Freiwilligkeit wurde an der Volksabstimmung eben auch beschlossen.

Deshalb: Keine gekürzte Mittagspause an den Zürcher Schulen.

Reason

Per Volksabstimmung wurde entschieden, dass die Tagesschule ein Angebot der Stadt Zürich ist, das man nutzen kann oder nicht. Deshalb ist ja von der freiwilligen Tagesschule die Rede.

Wie sich zeigt, hat die Stadt Zürich bei der Umsetzung mehr die Tagesschule im Auge als diejenigen, welche das Angebot der Tagesschule nicht nutzen wollen. Das massive Kürzen der Mittagspause ist leider ein deutlicher Beweis dafür.

Diese Petition will, dass die Freiwilligkeit bei der praktischen Umsetzung auch ganz sicher gewährleistet ist. Denn, wie gesagt, das wurde mit der Abstimmung eben auch beschlossen: Dass die Tagesschule freiwillig ist. Also müssen die Rahmenbedingen für alle Betreuungsmodelle passen: Keine gekürzte Mittagspause an den Zürcher Schulen.

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 6 days ago

    Bin Lehrer

  • Lausanne

    on 07 Apr 2021

    Pour ma nièce

  • on 07 Apr 2021

    Pour le rythme de chaque enfant

  • on 02 Apr 2021

    ¨$

  • Not public Zürich

    on 02 Apr 2021

    Unsere Familie wird, in einem anderen Quartier, demnächst selber betroffen sein. Für mich und unsere Kinder ist es wichtig, den Mittag daheim verbringen zu können, als Austausch und zur Regeneration.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/keine-gekuerzte-mittagspause-an-zuercher-schulen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international