Die Grossverteiler Migros und Coop sollen in ihren Eigenprodukten kein Palmöl mehr verwenden.

Begründung

Der Anbau von Palmöl ist in grossem Mass mitveranwortlich für die Zerstörung der Regenwälder. Viele Pflanzen und Tiere sind durch die grossflächigen Rodungen in ihrer Existenz bedroht, prominentestes Beispiel ist der Orang-Utan.

In der Lebensmittelindustrie ist Palmöl sehr beliebt, weil es billiger ist als andere Fette und somit einen besseren Umsatz verspricht. Internationale Grosskonzerne sind schwierig an die Leine zu nehmen, aber zumindest unsere beiden Schweizer Grossverteiler sollten keinen Profit aus der Zerstörung des Regenwaldes erzielen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Luther Blissett aus Winterthur
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 9 Tagen

    Palmöl soll durch lokal ökologischer herstellbare Produkte ersetzt werden. (Für manches könnte z.B. Leinöl oder Leinsamenschleim verwendet werden).

  • am 29.07.2018

    Palmöl ist auch ungesund. Es gibt alternativen.

  • am 28.07.2018

    Wegen unserer ökologischen Zukunft

  • am 03.07.2018

    Ich finde es schreckling, dass für die Anpflanzung und Gewinnung von Palmöl Urwälder abgeholzt, Menschen und Tiere vertrieben oder gar geötet werden. Ich kaufe möglichst keine Produkte mehr die Palmöl enthalten.

  • am 18.06.2018

    Palmöl muss unbedingt reduziert, am besten verboten werden. Ein zu grosser Lebensraum wird durch das Anpflanzen der Ölpalme zerstört.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/ch/petition/online/kein-palmoel-bei-coop-und-migros/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON