region: Emmen
Culture

Joe F. Müller für den Kulturpreis der Gemeinde Emmen

Petition is directed to
Gemeinderat von Emmen
61 Supporters 27 in Emmen
Collection finished
  1. Launched 10/08/2019
  2. Collection finished
  3. Submission on the 17 Aug 2019
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Herr Daniel Lötscher hat die Nomination von Herrn Joe F. Müller für den Kulturpreis der Gemeinde Emmen 2019 vorgeschlagen.

Wir unterstützen diese Nomination mit Nachdruck!

Reason

Was wäre die Gemeinde Emmen ohne die Emmer Fasnacht, ohne „FALUDEF“?

  • All die vielen tausend Fasnächtler seid mehr 40 Jahren hätten keine Heimat in Emmen gehabt.
  • All die Vorarbeiten für die jeweiligen Umzüge haben vielen Menschen das Gefühl der Gemeinschaft gegeben.
  • All die fröhlichen Stunden während gemeinsamen Wagen bauen, Kleider nähen, Masken basteln und vieles mehr hätten nicht stattgefunden
  • Man könnte noch unendlich vieles aufzählen
  • Sind wir froh, dass es all die bisherigen Jahre die Fasnacht in Emmen gab und hoffentlich noch weiter gibt.

Initiant und Gründungspräsident: 1977 Joe F. Müller

Was wäre die Fasnacht in der Zentralschweiz ohne „Äsche Mettwoch Morge Blues“?

  • 1980 komponierte und spielte diesen beliebten Song welcher noch heute jeweils am Aschermittwoch im Radio mehrmals zu hören ist. Joe F. Müller

Was wäre die Gemeinde Emmen ohne Wirtekollegium Emmen? - Das Wirte Kollegium organisierte - die Verpflegung am Armeetag 1990 - die Verpflegung anlässlich des Armee Defilee von 1980 - war für die Festwirtschaft anlässlich der Gewerbeausstellung im Rossmoos zuständig. Das Wirtekollegium machte für 14 Restaurants von Emmen einen kollektiven Einkauf für diverse Food and Beverage. - erarbeitete die Schweizweit erste Vollwert Speisekarte für alle Wirte von Emmen und Emmenbrücke und organisierte ebenfalls den Einkauf für alle. Allen wurden die Gerichte anlässlich eines Kochstudios vorgekocht und gelehrt. Initiant und Gründer im Jahre 1980 und Präsident: Joe F. Müller   Was wäre die Gemeinde Emmen ohne „HCE-Connection“?

  • Die HCE Connection gründete Joe F. Müller damals weil er einfach sah, dass der Emmenstrand finanzielle Mittel benötigt. Heute ist die HCE Connection nicht mehr wegzudenken und für den Handball existenziell. Initiant und Gründer im Jahre 1980 von: Joe F. Müller

Was wäre die Gemeinde Emmen ohne Sponsor-Club „Club 89“?

  • Hier die einzelnen Fakten zum Club '89 und dem organisierten, von den Medien vielbeachteten Event mit den Oldtimern:
  • Club '89 deshalb, weil 89 Sponsoren und Freunde des FC E gesucht wurden (der Event im Frühjahr 1978 anlässlich des ersten Derbys in der 1. Liga (SC Emmen – FC Emmenbrücke) sollte der Startschuss für die Sponsorensuche sein).
  • Die Zahl 89 wurde deshalb gewählt, damit es keine Verwechslung mit dem Club 100 des FC Luzern geben konnte.
  • Aufgrund der Idee von Joe F. Müller (unterstützt durch Joe Bachmann, damaliger Kommunikationschef des FC E) wurden in einem offenen Oldtimer-Corso die Präsidenten der beiden 1.Liga-Konkurrenten an ihrem Wohnsitz abgeholt (mit Begleitung von Sicherheitskräften) ins Stadion Gersag gefahren, wo sie von 3500 (!) Zuschauern erwartet wurden. Die Präsidenten (übrigens beide in Original Kleidern der 20er Jahre) saßen während des ganzen Spiels nebeneinander. Das Resultat ist leider nicht mehr präsent, war aber nicht so wichtig, konnten doch die Vereine (und deren Wirte) einen nie mehr erreichten Vereinsumsatz feiern. Dies Dank einer verrückten Idee .von Joe F. Müller. Das war die Gründung des Club 89, Initiant und Gründer im Jahre 1978 von: Joe F. Müller

Joe F. Müller war weit und die Grenzen von Emmen bekannt. Als ausgezeichneter Wirt (Tartarenhut), als Mann „voller Ideen“, als Mensch mit vollem Engagement für die Durchführung seiner Ideen. Er scheute keinen Einsatz und auch keine Kosten.

Es ist ihm nicht alles gelungen. Der Weg war manchmal voller Steine; manchmal lagen ganze Felsen auf dem Weg zum Ziel. In seinem Buch „Die Vereinbarung“ sind seine Erlebnisse rund um den Verlust seines „FASAN“ geschildert.

Das Buch ist ein ehrliches Abbild eines Lebens, das voller Initiativen und Lebensfreude, einem profitgierigen Geschäftemacher auf den Leim ging und er sein ganzes Lebenswerk verlor. Der Kulturpreis der Gemeinde Emmen 2019 soll Joe F. Müller gesellschaftlich retablieren und ihn animieren an der Fortsetzung seiner Geschichte weiter zu schreiben.

Wir sind der Überzeugung, dass Joe F. Müller dank seines grossen Engagements für die Gemeinde Emmen diesen Preis verdient. Wenn auch Sie unserer Meinung sind, unterschreiben Sie diese Petition.

Thank you for your support, Daniel Lötscher from Emmenbrücke
Question to the initiator

News

pro

Joe hatte eine gute und eine schlechte Zeit. In seiner guten Zeit hat er viel für ein lebendiges Emmen beigetragen. In seiner schlechten Zeit hat er viel verloren. Wie Joe sich aus dieser schlechten Zeit gekämpft hat, verdient meinen Respekt und meine Stimme.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now