In der Schweiz werden Frauen häufig Opfer von sexistischer und sexueller Gewalt. Dies wird häufig negiert. Die Globalisierung bedingt durch die veränderten Arbeitsmärkte. Die moderne Völkerwanderung führt zu veränderten Rollenbildern. In der Wissenschaft wird von einem Rollback seit 2009 gesprochen.

www.bmi.bund.de/DE/Themen/Sicherheit/Extremismusbekaempfung/Islamismus-Salafismus/islamismus-salafismus_node.html

www.google.ch/amp/www.watson.ch/amp/!678606554

www.stadt-zuerich.ch/content/dam/stzh/pd/Deutsch/Stadtpolizei/Grafik%20und%20Foto/Ueber%20uns/Region%20West/Formulare%20und%20Merkbleatter/Stalking%20Ohne%20Gewalt%20leben.pdf

link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-662-44244-9_39/fulltext.html

budrich-journals.de/index.php/peripherie/article/view/22463

Begründung

  1. Erhalt von modernen Rollenbildern.
  2. Förderung von Gewaltprävention bis in die bildungsfernen Schichten.
  3. Verhinderung ökonomischer Schäden.
  4. Förderung der freien Forschung
  5. Gesundheitsprävention durch Berücksichtigung auch der negativen Einflüsse auf bereits etablierte Minderheiten.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sabine Fiedler aus Winterthur
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.