Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Kein neuer Gesslerhut

1. Wir haben in der Verfassung die körperliche Unversehrtheit garantiert. Diese hat weder das Parlament noch der Bundesrat anzutasten. 2. Wer sich impfen will, der soll. Wer dannzumal geimpft ist, ist (angeblich) geschützt und braucht keinen weiteren Schutz. 3. Eine Impfung kann niemals innert kurzer Zeit ausgetestet und krasse Nebenwirkungen können nicht ausgeschlossen werden. Der Bundesrat nimmt diese offensichtlich billigend und bewusst in Kauf und ist bereit, nicht bloss die Wirtschaft und zahlreiche Existenzen, sondern auch noch die Gesundheit der Bürger zu ruinieren.

2 Counterarguments Show
    reine Diktatur..

1. Bürger müssen sich gegen immer offenere diktatorische Zustände mit allen gegebenen Mitteln zur Wehr setzen. 2. Jedem Menschen mit gesundem Menschenverstand hat sich gezeigt, dass die Corona-Pandemie keine war. Dennoch wurden 7 Mrd Menschen von ihren Regierungen zu Hause eingesperrt, wurden Hunderte Millionen Menschen um ihre Existenz gebracht, und Zehntausende von Senioren -mutmasslich- ins Jenseits befördert. 3. haben Impfungen keinen wissenschaftlich erwiesenen Heilerfolg sondern führen im Gegenteil zu erwiesenen gravierenden Impfschäden. 4. wirklich geplant = ID 2020 + RNA-Impfung

4 Counterarguments Show
    Covid Impfung ist eigentliche ein Genmanipulation!

bitte vollständig lesen: https://kenfm.de/versteckte-genmanipulation-von-detlef-rathmer/ Wer danach immer noch für eine Impfpflicht ist hat nicht alle Tassen im Schrank.

Source: kenfm.de/versteckte-genmanipulation-von-detlef-rathmer/
2 Counterarguments Show
    libertés vacciner de force

Influencé par la peur véhiculée par le gouvernement et les médias, qui font croire aux citoyens Suisses et du monde entier qu'il est normal de se faire vacciner de force, avec des produits donc nous ne connaissons ni la composition ni l'efficacité ! Lutons pour nous libertés !

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Lobbyismus, Datenschutz, Menschenrechte

Der übereilte und nur reaktiver Entscheid über die App sowie die nicht belegte Datenhandhabung oder Datenzugriffsregelung zeugen nicht von Swissness sonder nur von Lobbyhörigkeit. Diese Schnellschüsse in Bezug auf menschliche Unversehrtheit müssen aufhören.

Source: Mein Wissen und Verständnis der Menschenrechte, dem Grundgesetz und dem Datenschutzgesetz.
4 Counterarguments Show

Man kann nachprüfbare Fakten nicht immer nur als Verschwörungsrheorien abtun. Deshalb schaue man das Video zwar kritisch, aber bitte offen. Wir sind geistige und emotionale Wesen, keine Versuchskaninchen und Roboter. Es geht nicht darum, Recht zu haben und sich gegenseitig zu beschimpfen, sondern darum, einen Moment innezuhalten und sich zu überlegen, auf was die Entwicklung de Menschen zusteuert und wem dies von Nutzen ist.

Source: youtu.be/18me2fSTkcc
1 Counterargument Show
    Ovid 19

Bitte lest alle das Buch von Prof. Bakhdi, ein Virologe und Epidemiologe. CORONA Fehlalarm. Nach dieser Lektüre versteht Ihr worum es geht. Auf keinen Fall impferlassen, denn das ist überhaupt nicht notwendig und dieser Impfstoff ist nicht wirklich getestet. Er geht in Eure DNA und keiner weiß was passiert. Seit 20 Jahren versucht die Pharma Industrie einen solchen Impfstoff den Menschen unterzujubeln aber es ist noch nie gelungen. Das ist Krieg der Pharma Industrie und Bill Gates!!

Source: Buch Prof. Bakhdi, Corona Fehlalarm
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Anonyme & freiwillige Verwendung der COVID Codes

1.Die Verwendung der App ist freiwillig. 2.Wer sich dazu entscheidet, den Covidcode in der App einzugeben, der willigt ein, die Diagnose zu speichern, bzw. den Hash, also die Id, welche zu seiner App gehört, in einer Datenbank zu speichern. Dies geschieht anonym. Der Bund kann durch den Hash keinen Rückschluss auf die Person machen. 3.Unterliegen alle Vertragspartner und Mittarbeiter des Bundes dem Amtsgeheimnis bzw. der Schweigepflicht gemäss Bundespersonalgesetz. Dieser Punkt der Petition ist nicht begründet und eine reine Unwahrheit.

Source: www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/61310.pdf
2 Counterarguments Show
    Impfzwang ist nicht gleich Impfobligatorium in einer besonderen Lage

Diese Petition ist hinsichtlich der Impfungen unnötig, da die kritisierten Punkte bereits im Gesetz verankert sind und vom Volk am 22. September 2013 mit 60% Ja-Stimmen befürwortet wurden. Dazu zwei Punkte: 1. Das Impfobligatorium ist - unter klar definierten Ausnahmesituationen - bereits im Epidemiegesetz vorgesehen (Artikel 22 EpG), das seit 2016 in Kraft ist. 2. Siehe Epidemieverordnung (EpV) Artikel 38, Absatz 3: "Ein Impfobligatorium muss zeitlich befristet sein. Die Impfung darf nicht mittels physischem Zwang erfolgen."

Source: www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20071012/index.html und www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20133212/index.html
1 Counterargument Show
    Fehlendes Fachwissen & Recherche der Petition

Da die App sowie das Backend auf Github veröffentlicht ist, kann man sehr einfach verifizieren, dass der Bund über die App keine persönlichen Daten von Corona Infizierten speichert. Somit unterliegen die Informationen die in der Datenbank gespeichert werden, wahrscheinlich nicht einmal dem Arztgeheimniss, da nur eine anonyme ID gespeichert wird. In der Donumentation des Backends wird genauestens dargelegt, welche Parameter die App bei der Eingabe eines Covidcodes sendet. Es wird ein anonymer COVID Code generiert, es ist kein Rückschluss auf den User möglich.

Source: github.com/DP-3T/dp3t-sdk-backend/blob/develop/documentation/documentation.pdf
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international