Economie

Für die Demokratisierung der Corona Hilfe. Wir wollen mitbestimmen, wie unsere Zukunft aussieht.

Petitie is gericht aan
Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen, ec-president-vdl@ec.europa.eu
23 Ondersteuners 23 in Europäische Union
0% van 1.000.000 voor quorum
  1. Begonnen juni 2020
  2. Handtekeningenactie nog steeds 6 weken
  3. Overdracht
  4. Gesprek met ontvanger
  5. Beslissing
Ik ga akkoord dat mijn gegevens opgeslagen zijn. De indiener kan mijn Naam en plaats bekijken en doorsturen naar de ontvanger van de petitie. Ik kan deze toestemming op elk moment ntrekken

Marshall 2020 ist ein Plan zur Demokratisierung der Corona Hilfe. Denn wir wollen mitbestimmen, wie unsere Zukunft aussieht.

Europa nimmt in der Corona Krise sehr viel Geld in die Hand. Jetzt geht es um die richtige Verteilung. Wir sind für eine demokratische Verteilung der Corona-Hilfen an Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Solo-Selbständige, Vereine sowie Freiberufler oder Soziale Einrichtungen.

Für die Gestaltung der Zukunft, brauchen wir Geld für viele und nicht viel Geld für wenige.

Corona COVID-19 scheint unter Kontrolle. Wie gravierend der volkswirtschaftliche Schaden ist, wird sich erst noch zeigen. Wie lange der Wiederaufbau dauern wird, das können wir nur vermuten.

Besonders hart trifft es selbständige Unternehmer, die in ihrer Existenz bedroht sind. Für sie ist diese Krise existentiell. Sie alle brauchen dringend Unterstützung.

Unser Ziel ist die Rettung von KMU in Europa und einen schnellen Wiederaufbau der mittelständischen Wirtschaft und Kultur. Warum? Weil wir alle systemrelevant sind!

Wir sind die 99 Prozent

Es geht um Künstler, Kinobetreiber, Theatermacher, Erfinder, Einzelhändler, Gastronomen, Hoteliers, Eventmanager, den Sport-Verein... oder auch die Kneipe an der Ecke.

Der Mittelstand ist das „Rückgrat der deutschen Wirtschaft“. Er besteht zum ganz überwiegenden Teil aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind KMU, sie stellen mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze und erwirtschaften dabei mehr als jeden zweiten Euro.

Auf einen Blick: - 3,5 Millionen Unternehmen in Deutschland sind KMU - 99,5 % sämtlicher Unternehmen in Deutschland sind KMU - 81,7 % KMU-Anteil der Lehrlingsausbildung - 58 % sämtlicher sozialversicherungspflichtiger Beschäftigten arbeiten in KMU - 97,1 % der deutschen Exporteure sind KMU* (Quelle: BVMW)

Marshall 2020 - So funktioniert der Plan

Unternehmer definieren ihren Finanzbedarf für den Wiederaufbau. Sie erzählen ihre Story auf einer Crowdfunding Platform und stellen ihr Projekt für die Zukunft vor.

Wir alle sind Unterstützer und suchen uns ein Projekt aus, das wir fördern möchten. Es gibt zwei Möglichkeiten: Spende oder Darlehen. Der Betrag, den wir geben, wird durch die Förderbank des jeweilige Landes (Bundes- oder EU-Landes) gedoppelt.

Nach der Corona-Krise, zahlt das Unternehmen das Darlehen plus kleinem(!) Zins an die Crowdfunding Platform zurück. Diese verteilt das Geld proportional nebst Zinsen an die Förderbank und die Unterstützer zurück.

Was muss sich ändern?

Damit Marshall 2020 funktioniert, brauchen wir den Gesetzgeber: Neben den Banken, sollen Förderungen auch über Crowdfunding Plattformen beantragt werden können, damit sie direkt, gezielt, transparent, schnell und einfacher in der Abwicklung werden.

Reden

Marshall 2020 - Was haben wir davon?

Wir alle gestalten Zukunft Mit Marshall 2020 können wir alle mitbestimmen. Wir können fördern, was uns wichtig ist und Schwerpunkte setzen: Kultur, Umwelt, Bildung, Innovation, Handel, Service oder soziale Projekte. Und: Marshall 2020 funktioniert branchenunabhängig und über europäische Ländergrenzen hinweg.

Förderung wird verdoppelt Wer spenden will kann spenden. Wer sich an einem Unternehmen „beteiligen“ möchte, kann investieren. Jeder EURO, den wir geben, soll durch die Förderbank gedoppelt werden.

Der Mittelstand ist das „Rückgrat der Wirtschaft“ Je besser es dem Mittelstand geht, desto mehr Arbeitsplätze werden gesichert, desto mehr Geld haben die Familien zur Verfügung und können den Mittelstandsmotor wieder in Gange bringen.

Gemeinsam stärker! Wir können erleben, was aus unserem Geld wird, denn Marshall 2020 ist direkt, gezielt, transparent, schnell und einfach in der Abwicklung. Marshall 2020 ist ein Plan für alle, die die Zukunft Europas mitgestalten wollen.

Damit aus Gesellschaft wieder Gemeinschaft wird.

Bedankt voor je steun, Monika Blomeier uit Krefeld-Hüls
Vraag aan de initiatiefnemer

Vertaal deze petitie nu

Nieuwe taalversie

Nieuws

  • Liebe Unterstützer der Petition „Marshall 2020"

    Ganz herzlichen Dank dafür, dass Ihr die Petition unterzeichnet habt! Mit dieser Mail halten wir Euch gerne auf dem Laufenden:

    Was machen wir im Moment?

    Als erstes sammeln wir Erfahrungsberichte von Unternehmern wie zum Beispiel die „Stadthelden“ aus Krefeld. Der Geschäftsführer dieser erfolgreichen Event-Agentur Simon Schmidt hat bei 10 Banken um Corona Hilfe angefragt. Er hat sie nicht bekommen.

    Die Banken mögen die Anträge an die KfW nicht stellen, weil diese zu viel Aufwand machen und zu wenig Zinsen bringen. Statt dessen werden hauseigene Darlehen angeboten: deutlich wenig Geld zu höheren Zinsen.

    So auch bei Simon. Er hat nur ein Viertel von dem Angeboten bekommen, was er bräuchte. Er... meer

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Die Petition stand im Konflikt mit Punkt 1.9 der Nutzungsbedingungen und wurde deshalb pausiert. Inzwischen wurde die Petition überarbeitet, erneut durch die Redaktion von openPetition geprüft und freigeschaltet.

Nog geen voor argument.

Nog geen tegen argument.

Waarom mensen ondertekenen

  • op 24-06-2020

    weil wir anders nicht zurecht kommen. die soloselbständigen in den Körpernahen Berufen haben extreme Umsatzeinbussen. Damit wenigstens die Betriebskosten gedeckelt sind, was uns ja immer noch keinen Euro Lebenshaltungskosten gewährleistet ist es zwingend notwendig bis mindestens Ende August zu unterstützen. hoffentlich nicht länger den ich liebe meine Arbeit und arbeite gerne viel. Wenn keine zweite Welle kommt oder die Medien da anders mit umgehen kann ich mir vorstellen das ab September wieder etwas Normalität einkehrt. Wenn wir keine weitere Hilfe bekommen können wir nicht existieren.

  • op 24-06-2020

    Damit die Gelder welche nun freigestellt werden auch an die mittleren Unternehmen und Solo Selbständige und Vereine richtig Verteilt werden. Damit die Wirtschaft wieder schnell aufgebaut werden kann.

  • op 22-06-2020

    Kleinunternehmen sollten finanzielle Unterstützung erhalten, ohne das Banken ihre Zinsen erhöhen dürfen, um sich an staatlichen Hilfen zu bereichern.

  • op 22-06-2020

    Weil ich's gut finde, wenn wir uns alle beteiligen.

  • Max Bl Montabaur

    op 15-06-2020

    Weil wir in Deutschland nur bestehen können, wenn wir innovativ und resilient sind.

Hulpmiddelen om de petitie te verspreiden.

Heb je een eigen website, blog of webportaal? Word pleitbezorger en verspreider van deze petitie. We hebben een banner, widget en API (interface) om op je site te zetten.

Handtekeningen-widget voor je eigen website

API (interface)

/petition/online/fuer-die-demokratisierung-der-corona-hilfe-wir-wollen-mitbestimmen-wie-unsere-zukunft-aussieht/votes
Omschrijving
Aantal handtekeningen op openPetition en, indien van toepassing, op andere sites.
HTTP-methode
GET
Return-formaat
JSON

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je zorgen kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Promoot nu

openPetition International