Opetus

Abschlussprüfungen streichen - St. Gallen zieht mit!

Vetoomus on osoitettu
Regierungsrat Stefan Kölliker
2.168 Kannattajat
Vetoomus on hylätty.
  1. Aloitti 21.4.2020
  2. Keräys valmis
  3. Täytetty 30.4.2020
  4. Vuoropuhelu
  5. Valmis

Nach Entscheid der Eidgenössischen Direktorenkonferenz (EDK) ist es den Kantonen freigestellt, ob sie ihre Abschlussprüfungen durchführen wollen.

Erste Kantone, wie zum Beispiel der Kanton Bern, haben bereits bekannt geben, ihre gymnasialen Abschlussprüfungen zu streichen.

Unsere Regierung hält jedoch an ihrem Plan fest:

Die Regierung hat entschieden, dass Schülerinnen und Schüler ihre Aufnahme- und Abschlussprüfungen durchführen müssen. Das Bildungs- und das Gesundheitsdepartement werden sicherstellen, dass die Hygienevorgaben eingehalten werden.

Ernsthaft?

Wir fordern die Regierung des Kantons St. Gallen JETZT auf, nachzuziehen und "unsere" Abschlussprüfungen ebenfalls zu streichen.

Perustelut

1. Gesundheit geht vor

Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer und der gesamten Gesellschaft stehen an oberster Stelle. Die Prüfungen durchzwängen zu wollen, ist unserer Ansicht nach fahrlässig. Klar, es kann alles geplant werden, doch jede mögliche Kontaktsituation kann und wird nicht verhindert werden.

2. Nicht stur festhalten

Bereits Anfangs der Coronakrise wurde uns mitgeteilt, dass die Aufnahmeprüfungen "unter allen Umständen" stattfinden werden. Es ist unverantwortlich, von Anfang an eine Situation zu entscheiden, die zu dieser Zeit noch nicht voraussehbar ist. Das einzig richtige ist es, die Lage situativ neu zu bewerten und dann einen Entscheid zu fällen

3. Psychologischer Stress

Versetz dich in unsere Lage - würdest du lernen? Es sprechen Argumente dafür und es sprechen Argumente dagegen. Die ständige Berichtserstattung stresst uns alle - denn wir hören alle 10 Minuten etwas Neues, meistens das Gegenteil wie grad zuvor.

4. Zämme abschlüsse, ohni Kantönligeist

Es hiess, der Entscheid zu den Abschlussprüfungen werde ein nationaler Entscheid. Der Entscheid der EDK stellt aber ganz und gar nicht einen nationalen Entscheid dar. Mit der Richtlinien der EDK liegt der Ball jetzt wieder zunächst beim Bund - und dann bei den Kantonen. Wir finden, dass das nicht sein kann: schliesslich ist es die eidgenössische Matura, und nicht die St. Galler Matura! Corona betrifft uns alle. Schliessen wir also auch zusammen ab.

Kiitos tuestasi, Dario Ackermann lähettäjä Mels
Kysymys aloittajalle

Uutiset

  • Liebe Unterstützende

    Mit Bundesrats-Entscheid vom 29.04.2020 werden keine Abschlussprüfungen bei den Berufsmaturitäten durchgeführt. Die gymnasialen Abschlussprüfungen liegen in den Händen der Kantone.

    Das Amt für Mittelschulen des Kantons St. Gallen hat zusammen mit dem Erziehungsrat am 30.04.2020 bekanntgegeben, die schriftlichen Abschlussprüfungen der Gymnasien durchzuführen. Einzig der "Rettungsparagraph" der kantonalen Maturitätsverordnung wird ein bisschen grosszügiger ausgelegt und die Gewichtung der schriftlichen Prüfung wurde reduziert.

    Das Team von keineap2020 nimmt diesen Entscheid zur Kenntnis. Wir bedauern diesen Entscheid und sind enttäuscht. Besonders enttäuschend ist die Tatsache, dass die Mehrheit der Maturand*innen... enemmän

  • Die Petition wurde eingereicht

    ajankohtana 30.4.2020

    Du kannst dieses Mail gleich wieder löschen. Dieses Mail aktualisiert nur den Status der Petition.

  • Änderungen an der Petition

    ajankohtana 27.4.2020

Väittely

Ei vielä väitteitä puolesta

Ei vielä väitteitä vastaan

Lisätietoja aiheesta Opetus

Auta vahvistamaan kansalaisten osallistumista. Haluamme saada huolenaiheesi kuulluiksi ja pysyä riippumattomina.

Lahjoita nyt