Protestaktion

openPetition geht heute für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle! Ich protestiere und gehe zur Demo.

Unterschriftsbogen zu einer Petition hochladen



Hinweise


Nutzen Sie diesen Service als Unterstützer einer Petition, wenn Sie Unterschriften auf Papier gesammelt haben.

Laden Sie jeden Bogen einzeln als Datei hoch. Verwenden Sie dafür unsere Vorlage, auf der pro Bogen bis zu 10 Unterschriften gesammelt werden können. Vorlagen für Bögen finden Sie auf jeder Petitionsseite einer openPetition-Petition. Sollten Sie Ihre eigenen Sammelbögen verwenden bedenken Sie bitte, dass auf einem Sammelbogen nicht mehr als 50 Unterschriften gesammelt werden können.

Papierunterschriften werden nach erfolgreichem Hochladen des Unterschriftsbogens sofort gezählt. Zu keinem Zeitpunkt werden die Unterschriftsbögen selbst veröffentlicht.

Nr.
1.

Postleitzahl Ort

Land

E-Mail